• 20 November, 2017, 01:11:04
  • Geradeauslauf / Seitenwind

    Autor Thema: Geradeauslauf / Seitenwind  (Gelesen 2889 mal)

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #15 am: 25 Juli, 2017, 00:23:40 »
    Hallo Lodgyjaner. ;D ;D ;D

    Seitenwindempfindlichkeit, starkes Übersteuern, schwammiges Fahrverhalten und butterweiches Fahren haben mich am Anfang stark verschreckt.

    Die Zusatzfedern von MAD (172€) sind sehr empfehlenswert, machen das Fahrverhalten deutlich angenehmer bei Seitenwind und verringert stark das Übersteuern, ohne das das Fahrzeug härter wird.

    Der Luftdruck darf vorne von 2,4 bis 3,0bar sein, hinten 2,9 bis 3,2bar sein. Zusätzlich 0,2bar Aufschlag für Anhängerbetrieb. Angepasster Luftdruck verringert stark die Schwammigkeit des Fahrzeuges, lässt aber das Fahrzeug härter werden. Der weiche Sitz ist dafür bestens geeignet und zeigt erst jetzt seine fantastischen Eigenschaften.

    Da ich Wohnwagen fahre werden jetzt noch Gasdruckstoßdämpfer (209€) nachgerüstet. Das soll vorne die Untersteuerung noch weiter einschränken, besserer Gripp in Bergfahrten geben und soll hinten größere Kraftaufnahme bei seitlichen Schub erzeugen. Wenn es gut geht wird die teure Umrüstung auf 195 Reifen eingespart. Ich schreibe Euch das Ergebnis.

    Gruß Neusiedlersee



     

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #16 am: 03 August, 2017, 22:16:29 »
    Hallo Lodgyjaner  :D :D :D.

    Habe heute Leihweise 185 Conti Reifen mit Li88 montiert. Die Reifen sind sehr Spurtreu und verbessern das Fahrverhalten gegenüber den Nexen Reifen deutlich. Aber der Lodgy knickt hinten bei größerer Geschwindigkeit immer noch stark ein und fährt dann hinten, nach meinem Gefühl, leicht nach außen.

    Frage: Kennt Ihr das Gefühl?

    Offline tomruevel

    • Hero Member
    • *****
    • Thank You
    • -Given: 156
    • -Receive: 190
    • Beiträge: 1082
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:Heute um 00:24:58
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Kometen-Grau
    • Ausstattung: Prestige
    • Motor: Diesel dCi 110
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #17 am: 03 August, 2017, 22:24:12 »
    Frage: Kennt Ihr das Gefühl?

    Moin,

    ja.
    Aber nicht von einem Fahrzeug mit Frontantrieb.
    Da hatten wir bisher keines was meinte mit dem Heck nach außen drängen zu wollen.
    Grüsse
    tomruevel


    Offline race13

    • Hero Member
    • *****
    • Thank You
    • -Given: 55
    • -Receive: 144
    • Beiträge: 937
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:19 November, 2017, 22:05:02
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Kometen-Grau
    • Ausstattung: Prestige
    • Motor: Diesel dCi 110
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #18 am: 04 August, 2017, 08:12:56 »
    Das das Heck raus kommen will kenne, passiert mir jedes mal wenn ich mit 120 km/h die Autobahnauffahrt hoch fahre.

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #19 am: 04 August, 2017, 13:24:13 »
    Hallo Lodgyjaner  :D :D :D

    Jetzt ist alles super. Habe heute die Gasdruckstoßdämpfer hinten eingebaut. Wahnsinn. Heute bin ich zu ersten mal mit dem Auto so gefahren, wie ich mir ein Auto vorstelle.

    Spurtreu, kein aufschaukeln mehr und kein schwimmen mehr.

    Also, neue 185 Reifen von Conti mit Li88, Zusatzfedern von MAD hinten sowie Gasdruckstoßdämpfer von Sachs hinten. Das Auto ist insgesamt nicht härter geworden, aber die Federung ist jetzt nicht mehr so ausschwankend, sondern federt im normalem Bereich, so das das Heck und der ganze Wagen nicht mehr seitlich soweit einknickt. Jetzt hat er ein ganz normales Fahrverhalten. Bin zwar nur im leerem Zustand unterwegs gewesen, aber in zwei Wochen fahren wir voll beladen. Dann gibt es weitere Infos. Vielleicht sind dann auch schon die vorderen Gasdruckstoßdämpfer drinnen.

    Gute fahrt an alle. Bis dahin.

    Neusiedlersee

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #20 am: 06 August, 2017, 14:29:01 »
    Hallo Lodgyjaner ;D ;D ;D

    Ich habe gestern noch die Sachs-Gasdruckstoßdämpfer vorne eingebaut und die Spur neu einstellen lassen.
    Der Lodgy lässt sich jetzt ganz normal fahren. Echt klasse. Sehr ausgewogen, nicht hart, natürlich straffer gegenüber der Serienausstattung, aber wie bei einer normalen Limousine. Mit Sportwagencharakter hat das nichts im Ansatz zu tun. Die ausgebauten Dämpfer waren auch vorne von Sachs. Der Lodgy ist absolut Spurtreu, Die Lenkung ist jetzt etwas direkter, Bodenwellen werden hinten nachgefahren, das kenne ich vom Logan bis Bauj. 2012. Der Lodgy schaukelt nicht mehr auf. Der lange Radstand fährt sich halt anders gegenüber einen kürzeren. Jetzt bin ich sehr zufrieden.
    Ich probiere jetzt nochmals die NEXEN Reifen aus. Auch der Wohnwagentest mit beladenem Auto steht noch aus.

    Neusiedlersee

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #21 am: 08 August, 2017, 16:12:43 »
    Hallo Lodgyjaner :D :D :D    Abschlussbericht ! ! !

    Meine Umbauten an Fahrwerk sind abgeschlossen und die Reifenwahl auch.

    Ziel war es, das sehr weiche Fahrwerk straffer zu machen, das Tiefe einsinken der Hinterachse einzuschränken, die Spurteue zu verbessern und vor allem die Seitenwindempfindlichkeit stark zu reduzieren.

    Der Lodgy meines Stand der Technik Frühjahr 2017 schaukelte sich nicht nur an der Hinterachse, sondern auch an der Vorderachs auf. Die Serienreifen Nexen haben eine sehr schlechte Seitenführung. Die Stoßdämpfer und die Federn sind sehr weich.

    Im Anhang sind die einzelnen Umbauschritte mit der Fahrverhaltensänderung tabellarisch aufgeführt.

    Mein Fazit: Wem die Seitenwindempfindlichkeit stört, sollte das volle Programm am Fahrwerk verändern. Gasdruck vorne und hinten, Zusatzfedern oder wenigstens verstärkte Federn von Dacia einbauen. Die 185 Nexenreifen können mit 3,0bar vorne und 3,2bar hinten fahrbar gemacht werden, es wird dann allerdings auch etwas härter beim fahren gegenüber dem 185 Conti Reifen.

    Mein Umbau mit Sachstoßdämpfer vorne und hinten, Zusatzfedern von MAD hinten haben dem Auto bei 185 Conti Reifen ein Fahrkomfort einer Limousine der Mittelklasse verliehen. Das Auto ist bei böigem Seitenwind auf der Autobahn mit einer Hand sehr gut zu fahren. Die Karosserie knickt dabei nicht mehr ein. Keine Tücken vom Fahrwerk her zu spüren. Es ist jetzt ein sehr entspanntes fahren. Mit meinem 90 PS, ECO Einstellung super zu fahren. Auch schnellere Kurven überhaupt kein Problem.

    Ob andere Gasdruckstoßdämpfer oder die optionale Verstärkungsfeder von Dacia den gleichen Erfolg bringen, kann ich nicht beurteilen.

    Von den Kosten her auf jeden Fall verträglich. Gasdruck 210€/4St., 172€ Zusatzfedern hinten, insg. ca.250€ Montagekosten, 40€ Eintragungskosten. In Summe ca. 680€. Die Nexenreifen werden aufgebraucht.

    Im Anhang ist:
    Fahrverhaltensänderung bei den einzelnen Umbauschritten
    die Teilnummern der verbauten Teile

    Allzeit gute Fahrt

    Neusiedlersee

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #22 am: 29 August, 2017, 10:43:11 »
    Hallo Lodgyjaner :D :D :D

    Komme gerade aus dem Urlaub mit ca. 1500km Wohnwagenbetrieb (lang 4m, breit 2,1m, Gewicht 1t, Bauj. 90, V Rahmen). Hier in Österreich sind diese alten Dinger mit 100kmh zugelassen. Also wird auch durch die Berge auf der Autobahn so gefahren. Tempomat auf 106 und ab geht’s.

    Dank des Fahrwerkumbaus war das ein geiles Fahren. Berghoch im 4 Gang und Bergrunter im 5 Gang. Auf der Fahrt nach Kroatien gab es nur drei Berge, die ich nicht mit 100 hoch kam. Ich finde den Lodgy 90PS super.

    Durch den Umbau liegt das Auto schön stabil in allen Kurven. Wenn der Wohnwagen eine Schaukelbewegung auf das Fahrzeug gibt, kommt es zu keinem Nachschwanken. Das Gespann läuft sich sofort wieder ein, ohne großem dazutun. In einer Situation war es dann doch mal eng geworden. Auf gut abschüssiger Autobahn in einer scharfen Rechtskurve mit 100 einen LKW überholt. Nach dem Verlassen des Ansaugdruckes vom LKW’s musste ich in eine scharfe Linkkurve mit Spurwechsler umlenken. Da hat der Wohnwagen ganz schön Schwung geholt und war kurzzeitig sehr nervös. Da hatte ich das Gefühl, das diese Situation mit dem Originalfahrwerk nicht funktioniert hätte. Aber vielleicht wäre man da schon wesentlich langsamer unterwegs gewesen.

    Das Fahren des Lodgy durch den Umbau ist einfach klasse, entspannt und zuverlässig. Die Lichter lassen sich schön weit einstellen, da das Auto sehr stabil unterwegs ist. Sichtbare Spurrillen waren überhaupt kein Problem. Der Radstand von Auto und Anhänger ist bei mir aber fast gleich. Sehr stabiles Gespann. Aber Spurrillen sind sehr unterschiedlich. Ob da ein Vergleich möglich ist wies ich nicht.

    Die Nexenreifen sind nicht mein Freund. Die fehlende Seitenführung konnte ich nur mit ballonartigem Druck fahren. Vorne 3,2bar, hinten 3,4bar. Das ist hart. Trotzdem ist beim Überholen das Gespann verdreht worden. Auch große schnelle Lieferwagen und Vans verdrehten das Gespann. Unangenehm waren dann natürlich auch die Fahrten ohne Wohnwagen zwischendurch. Das war nurnoch hart. Leider werden wir diese Reifen nächstes Jahr auch noch fahren. Trotz hohem Druck bekommst Du die Nexenreifen nicht so stabil hin wie die Conti bei Normaldruck.

    Nach dem Bauchgefühl sind wir mit 8,9 Liter im Schnitt unterwegs gewesen. Unser früherer Seat hat 12,5 Liter Benzin geschluckt.

    Kurz um. Es war ein guter Urlaub.

    Den Fahrwerksumbau kann ich nur jeden empfehlen, der sich über Seitenwind, Schwanken und Übersteuern beschwert. Das ist abgestellt.

    Wünsche allen gute Fahrt.

    Neusiedlersee

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #23 am: 06 September, 2017, 14:37:28 »
    Hallo Lodgyjaner :D :D :D

    Am Wochenende waren wir mit sieben Erwachsene im Lodgy und kleinem Anhänger unterwegs. Wieder übern Wechsel in NÖ. Alles super. Ich will erst gar nicht das Gewicht unserer Mitfahrer zusammenzählen. Sicherlich war das Auto etwas sehr ausgereizt, charmant ausgedrückt. Mit Tempomat die kurvenreiche Autobahn langdedüst.  Der Wagen hat gut auf der Straße gelegen. Bei diesem Gewicht waren auch die Reifen vorne 3,0 hinten 3,2bar nicht mehr hart. Ich bin jetzt sehr mit dem Lodgy zufrieden. Super Lüftungssystem, gut zu temperieren und mit den hinteren Ausstellfenster einfach super. Alle haben gut gesessen. Die korpulentesten Mitfahrer kamen Vorne und ganz Hinten hin. Die Standard-Tarzans kamen in die Mitte.

    Wünsche Euch gleich viel Spaß mit dem Lodgy.

    Neusiedlersee

    Offline Abraxsax

    • Sr. Member
    • ****
    • Thank You
    • -Given: 20
    • -Receive: 36
    • Beiträge: 354
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:19 November, 2017, 20:04:57
    • Das Auto für mich, nicht für die Nachbarn
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besteller
    • Farbe: Mineralblau
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Diesel dCi 110
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #24 am: 24 September, 2017, 19:35:44 »
    So Jungfernfahrt mit dem neuen Wohnwagen hinter mir. Selbst von Ostende bis Calais bei starkem SAeitenwind keine Propleme. Hänger 1200 KG Auto voll mit Flaschen. Am Auto habe ich Ganzjahresreifen. Vorne 2,5 hinten 3 BAR Am Wohnwagen Transporterreifen mit 4,5 Bar. Mit 90 keinerlei Seitenwind Propleme. Nur der Windschlag wenn ein Bus schnell überhohlt. Hällt sich aber auch in grenzen. Verbrauch 9,6 Liter auf 100KM Davon 550 KM Autobahn der Rest durch den Taunus. Da spar ich mir die zusatzfedern.
    Wenn alle fragen, wo kämen wir denn da hin? und keiner geht los und schaut nach, kommen wir nie irgentwo hin

    Offline Neusiedlersee

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 9
    • -Receive: 16
    • Beiträge: 77
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:15 November, 2017, 22:38:03
    • Rudi vom Neusiedlersee
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Keine Angabe
    • Ausstattung: Celebration-Edition
    • Motor: Diesel dCi 90
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #25 am: 27 Oktober, 2017, 17:46:17 »
    Hallo Lodgyjaner. :D :D :D

    Ich habe zur Zeit 185 Hankook Winterreifen drauf und wie Ihr wisst, 4 Sachs Gasdruckdämpfer getauscht und MAD Federn eingebaut.

    Bei dem heutigem Wettersturz mit viel Wind war das Fahrzeug super zu fahren. Ich bin bis 100km auf Landstraße unterwegs gewesen. Es hat sich jeder Cent des Umbaus einfach nur gelohnt.  :freu

    Beste Fahrt allerseits.

    Offline ProLodgy

    • Jr. Member
    • **
    • Thank You
    • -Given: 1
    • -Receive: 15
    • Beiträge: 87
    • Last Login:19 November, 2017, 11:44:55
    • Fahrzeug Typ: Keine Angabe
    • Fahrzeug Status: Keine Angabe
    • Farbe: Keine Angabe
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #26 am: 29 Oktober, 2017, 20:13:46 »
    Schön, ich war mit Serienfahrwerk auf der Autobahn unterweg und bin auch 130km/h gefahren teilweise auch mal schneller. War Jetzt nichts dabei wo ich Angst bekommen hätte.

    Offline Ray

    • Full Member
    • ***
    • Thank You
    • -Given: 0
    • -Receive: 33
    • Beiträge: 232
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:17 November, 2017, 14:19:59
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Super 1.6 MPI 85
    Re: Geradeauslauf / Seitenwind
    « Antwort #27 am: 30 Oktober, 2017, 19:28:36 »
    Moin

    gibt es über die Produktionszeit unterschiedliche Fahrwerke?

    Ich habe einen der ersten Lodgy, übersteuern kenne ich nicht, der schiebt immer über die Vorderräder (mit Contis und Sava Allwetter).
    Die Federung empfinde ich leer aus straff und beladen nicht zu weich.
    Den Geradeauslauf finde ich gut, ich lasse den Wagen auch immer "laufen", ich korregiere nur am Lenkrad.
    Daher merke ich auch sofort ein "Ziehen" zu einer Seite.

    Was viel geholfen hat, mal die Räder auswuchten und die Spur kontrollieren lassen/einstellen.

    Bis denne
    Ray