Dacia Lodgy Club

Dacia Lodgy => Allgemeines, Neuigkeiten und Medienberichte => Thema gestartet von: Kromi am 26 September, 2014, 14:46:22

Titel: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 26 September, 2014, 14:46:22
Ahoi,

in der französischen Presse geistert das Gerücht, dass Renault in Modell aus Dacias Fuhrpark werfen will. Zur Disposition stehen der Dokker, der Logan MCV II sowie der Lodgy.
Von den drei genannten Modellen brechen insbesondere beim Lodgy die Absatzzahlen ein, weshalb das Modell ein Opfer der Modellbereinigung werden könnte.

Quellen:
Des modèles low-cost de Renault en sursis (http://www.lesechos.fr/industrie-services/automobile/0203774133475-les-modeles-low-cost-de-renault-en-sursis-1042216.php)
Renault mulls cutting Dacia's lineup (http://europe.autonews.com/article/20140925/ANE/140929937/renault-mulls-cutting-dacias-lineup)

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Grisu88 am 26 September, 2014, 15:07:44
Wenn es so sein sollte, zum Glück habe ich einen :-))
Gruß bernd
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 26 September, 2014, 15:31:20
die idee, aus einem modell drei zu machen, scheint wohl nicht aufzugehen.

den lodgy zu streichen würde bedeuten: keinen 7-sitzer im programm zu haben

ob das wirklich sinnvoll wäre, wage ich zu bezweifeln.

aber gerüchte werden manchmal auch nur in die welt gesetzt, um im gespräch zu bleiben bzw. wieder ins gespräch zu kommen
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 26 September, 2014, 15:51:03
Moin,

wenn es um magere Stückzahlen und mageren Ertrag geht dann hätten die Jungs im Konzern aber noch mehr zu streichen.
Bei der Hausmarke: Z.B. den Koleos, den Latitude (den selbst in Frankreich kein Mensch kauft) hat man ja schon entfernt.

Ansonsten meine ich mich entsinnen zu können, dass ausgerechnet die Marke Dacia dafür gesorgt hat, dass Renault wirtschaftlich wesentlich besser da steht als sämtliche südeuropäische Automobilhersteller. Weil es die einzige Marke ist deren Verkäufe immer noch steigen.

Was wollen die also eigentlich????
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: knauky am 26 September, 2014, 15:53:15
Vielleicht wird der Lodgy dann ja nun öfter gekauft? Bei uns in Deutschland läuft er aber im Moment oft in der TV-Werbung  :)
Ich finde den Lodgy von allen Dacias mit das schönste Auto vor allem von innen mit dem 2Fabigen Armaturenbrett und dem Lackierten Stück in der Mitte. Und schönes Staufach mit Klappe.
Vom Aussehen fand ich auch noch den neuen MCV gut aber der hat ja leider nur nen 90PS Motor.
Da ich viel mit Anhänger fahre, war der Lodgy dann besser, vor allem für meine 3 Hunde, da er auch höher ist  :)
Ich bin auch nur zu Dacia gekommen, da die Autos haben, wo der Kofferraum schön groß ist und wo das Heck gerade abfällt. Die meisten anderen Firmen haben alle so schräg ablaufende Hecks, das ist unpraktisch für mich, genau wie so nen verkleideter Kofferraum, dass brauch ich nicht.
Bis jetzt bin ich mit dem Lodgy sehr zufrieden. Mal sehen wie er sich schläft wenn er erstmal so ca 7 Jahre oder so ist und über 150.000 km drauf hat?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 26 September, 2014, 16:13:41
heutzutage will ja jeder einen SUV (hausfrauenpanzer), pampersbomber sind allgemein rückläufig.

aus dem grund, wird es wohl auch bald den lodgy stepway geben.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: knauky am 26 September, 2014, 16:24:29
Die Stepway-Optik gibt es ja schon als Zubehör
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 26 September, 2014, 16:27:16
wenn es um magere Stückzahlen und mageren Ertrag geht dann hätten die Jungs im Konzern aber noch mehr zu streichen.
Bei der Hausmarke: Z.B. den Koleos, den Latitude (den selbst in Frankreich kein Mensch kauft) hat man ja schon entfernt.

Man vergesse nicht den grandiosen Untergang des Vel Satis!

Ansonsten meine ich mich entsinnen zu können, dass ausgerechnet die Marke Dacia dafür gesorgt hat, dass Renault wirtschaftlich wesentlich besser da steht als sämtliche südeuropäische Automobilhersteller.

Richtig. Nur liegt das nicht an den mageren Verkaufszahlen des Lodgy oder Dokker.
Sondern v.a. an dem ordentlichen Absatz von Sandero (Stepway) und Duster. SUV-Geilheit verkauft sich offensichtlich gut.

aus dem grund, wird es wohl auch bald den lodgy stepway geben.

Genau hier schließt sich der Kreis.
Allerdings wird der Lodgy Stepway ein Rohrkrepierer werden, da die Jungs bei der Planung es versäumt haben, dem Lodgy auch ein adäquates Fahrwerk zu verpassen.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: knauky am 26 September, 2014, 16:40:58
Komisch das man aber auch parallel liest, das Dacia seine Modellpalette erweitern will!
Diesen Monat wurde zum Beispiel der Duster-Pickup auf der Automesse vorgestellt. Soll es 2015/2016 geben. Und noch nen weiteren.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 26 September, 2014, 16:46:18
Komisch das man aber auch parallel liest, das Dacia seine Modellpalette erweitern will!
Diesen Monat wurde zum Beispiel der Duster-Pickup auf der Automesse vorgestellt.

Quelle?
Und um welche Automesse soll es sich handeln? Derzeit steht von den bedeutenden Messen nur der Pariser Autosalon an. Dort ist nichts dergleichen angekündigt. Ich halte beide Fotos für Fakes.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: knauky am 26 September, 2014, 17:06:35
Die 2 Bilder sind von Autobild, so sollten die aussehen. Der Duster Pickup wurde schon Abgelichtet aber nicht wie oben als Doppelkabine sondern einfach. Soll meines Wissens auf Pariser Auto Show gezeigt werden, so hatte ich es vor paar Monaten auf jedenfalls gelesen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 26 September, 2014, 17:22:18
Die Doppelkabine ist ein Fake. Wurde in der Form immer mal wieder im Netz gewünscht. (Click! (http://indianautosblog.com/2012/11/render-duster-pickup-truck-variant-planned-for-2014)).
Das andere Pick-up-Bild stellt meines Wissens einen existierenden Eigenbau statt - ein Belgier, wenn ich mich richtig erinnere. Nix Serie, sondern Unikat.
Schau doch mal in die Dustercommunity. Da ist ein Pick-up aktuell kein Thema.  ;D
Der Autosalon in Paris öffnet nächste Woche am 4. Oktober seine Pforten. Und dann wird dort kein Duster Pick-Up stehen. ;)


Dass der Lodgy in Kürze wegfallen wird, bezweifle ich übrigens aus dem gleichen Grund wie John-Doe. Dacia wird sich nicht den einzig verbliebenen 7-Sitzer streichen lassen.
Allerdings wird die Palette tendenziell eher gehalten als wachsen. Deshalb passt der umgelabelte Laguna so gar nicht zu Dacia. Und wird ebenfalls nicht in Paris stehen.  :laugh:

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 26 September, 2014, 17:55:56
heutzutage will ja jeder einen SUV (hausfrauenpanzer),

Moin,

die Veraufszahlen geben denen allerdings recht.
Der Captur als Nachfolger vom Modus verkauft sich anscheinend blendend.

Der Espace bekommt einen Nachfolger gleichen Namens der aussieht wie ein SUV.
Der Name dürfte damit dann die reinste Verarsche ein, weil Platz wird das Ding weniger bieten als ein Espace (was ja Raum heißt).

Und der Vel Satis war wohl zu gewagt für das Kundensegment (hätte ich Geld udn PLatz stände so ein Ding betsimmt in der Garage, neben einem Avantime).
Alles was der Nachfolger von Patrik le Quemont gestylt hat sieht aus wie das was andere Hersteller auch im Programm (hauptsächlich wie das was Mazda baut) haben, hat weniger Platz und Überischtlichkeit. Also einfaltslose Dutzendware mit wenig Nutzwert. Die einzigen Renault PKW die das noch nicht betrifft sind der Kangoo und der Scenic.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 26 September, 2014, 18:59:12
Die Stepway-Optik gibt es ja schon als Zubehör

ist aber nicht annäherend vergleichbar.

der echte stepway bekommt die frontschürze des dokker, andere farben, innenausstattung, etc.
außerdem ist der dann schon fix und fertig und muss nicht erst noch umgebastelt werden.

bin gespannt, wie teuer der werden soll. :o

ich würde dafür keinen cent mehr als für den prestige ausgeben.

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tom013de am 26 September, 2014, 19:55:22

Und der Vel Satis war wohl zu gewagt für das Kundensegment (hätte ich Geld udn PLatz stände so ein Ding betsimmt in der Garage, neben einem Avantime).


Ich hatte einen Vel Satis, leider mit dem falschen Motor! Wundervolles Auto!

Ich frag mich warum die Wartezeiten so lang sind und auch nicht kuerzer werden, wenn die Absatzzahlen des Logy angeblich sinken?
Wenn dann denke ich waere eher der Grund, dass er dem Scenic zu viel Konkurenz macht.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: NimmNall am 27 September, 2014, 12:32:35
"Wenn" die Absatzzahlen so schlecht sind, dann frage ich mich, wo 6-8 Monate Lieferzeit herkommen...

Natürlich erreicht ein Lodgy nicht die Zahlen eines Kleinwagen, Kombi oder SUV. Aber... wie ist da wohl der Vergleich zum VW Truthahn?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 27 September, 2014, 13:04:41
Abgesetzt werden kann nur, was produziert ist.  ^-^
Ob die Produktion zum Vorteil anderer hauseigener Modelle niedrig gehalten wird oder ob Kapazitätsgrenzen erreicht sind, sei mal dahingestellt. Jedenfalls sagen Wartezeiten absolut nichts über Absatzzahlen aus.

Der Lodgy stinkt im Vergleich mit dem Touran von den Verkaufszahlen her mächtig ab:
2012 Lodgy 4973 vs 53.025 Touran
2013 Lodgy 6363 vs 46.184 Touran


Ein Blick auf die Dacia-Modelle und die Zulassungszahlen in Deutschland:
2012
19.218 Duster
13.346 Sandero
7.366 Logan
4.973 Lodgy
18 Dokker

2013
17.401 Sandero
12.807 Duster
6.363 Lodgy
5.055 Logan
3.824 Dokker

(Quelle (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Neuzulassungen_von_Personenkraftwagen_in_Deutschland_nach_Segmenten_und_Modellreihen))

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: dr.horst1990 am 27 September, 2014, 15:48:15
wobei die zulassungszahlen bei pfau weh auch geschönt werden.
was die wahrheit ist weis kaum einer aber mittlerweile hat sich dacia unterm volk recht gut verbreitet.
den mcv seh ich öfter als nen truthan
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 27 September, 2014, 16:03:59

den mcv seh ich öfter als nen truthan

weil der truthan mit defekter steuerkette in der werkstatt steht, kann man ihn nicht im straßenverkehr sehen >:D
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 27 September, 2014, 18:14:09
Das hört/sieht (sich) nicht nach Rauswurf an........

http://www.autozeitung.de/auto-news/dacia-verkaufszahlen-absatz-wirtschaft-umsatz-renault-nissan ;)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 27 September, 2014, 19:06:44
der verkauf in deutschland ist von 2012 zu 2013 nur sehr leicht angestigen, im gegensatz zu den jahren davor.

wozu zählen eu-importe?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 27 September, 2014, 19:37:25
Moin,

die Zahlen von 2012 zu nehmen ist doch irgendwie nicht ganz reel.
Weil der Lodgy erst ab Juni erhältlich war, die anderen Modelle aber das ganz Jahr.

Und von Fahrzeuge anderer Marken werden oftmals gar nicht mehr in großen an Privatkunden verkauft.
Sondern mit Großabnehmerrabatten an Verleihfirmen. Von manchen Fahrzeugen gehen gut 70% an Verleiher und landen erst als Gebrauchtwagen beim Privatmann, an diesen Fahrzeugen verdienen die Hersteller deutlcih weniger als beim normalen Verkauf..
D.h. die reinen Stückzahlen sagen gar nichts aus.

Sondern eher der Ertrag pro Fahrzeug.

Und wenn man die Zulassungszahlen nur von D betrachtet, dann verkaufen sich alle Modelle ausländischer Marken schlecht.
Sinnvoll dürfte eher die Betrachtung des europäischen Marktes sein.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lorten am 27 September, 2014, 20:48:41
Hallo, ja wie das Thema schon heißt ,,Gerüchteküche”. Alles was dagegen spricht habt Ihr ja alle bereits ausführlich darüber geschrieben. Fazit: Alles nur Gerüchte!
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 27 September, 2014, 21:30:01
wozu zählen eu-importe?

Sind in der Liste drin. Es geht um die Zulassungszahlen von Neufahrzeugen in Deutschland.
Da ist es belanglos, von wo der Lodgy beigekarrt worden ist.


die Zahlen von 2012 zu nehmen ist doch irgendwie nicht ganz reel.
Weil der Lodgy erst ab Juni erhältlich war, die anderen Modelle aber das ganz Jahr.

Dann war das Jahr 2013 für den Lodgy aufgrund der Mehrzahl an Monaten trotz absoluter Steigerung eigentlich schwächer als das Erscheinungsjahr.


Und wenn man die Zulassungszahlen nur von D betrachtet, dann verkaufen sich alle Modelle ausländischer Marken schlecht.
Sinnvoll dürfte eher die Betrachtung des europäischen Marktes sein.

Hast du Zahlen zu den Neuzulassungen in Europa?


In Zahlen steht der Lodgy in Deutschland gar nicht mal so schlecht da. Sandero und Duster sind allerdings ganz klar die Zugpferde von Dacia - und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit!
Um den Dokker muss man sich in der Summe vielleicht am ehesten Sorgen machen.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 27 September, 2014, 22:41:04
Hast du Zahlen zu den Neuzulassungen in Europa?

Moin,

das ist etwas mühselig:
http://www.autohaus.de/fm/3478/Pkw-Neuzulassungen%20Europa%20Februar%202014.pdf (http://www.autohaus.de/fm/3478/Pkw-Neuzulassungen%20Europa%20Februar%202014.pdf)
Man muß sich das aus vielen Quellen zusammensuchen.
Wie sich das aus den einzelnene Modellen zusammensetzt??????

Seit 2009 hat Dacia, mit Ausnahme von 2 Jahren, Steigerungen vin mindestens 10% gehabt. bei den Zulassungszahlen.
Das Gewinnergebnis pro Fahrzeuge schmälern bei Dacia jedensfalls keine Rabattorgien. Nur dass wer mehr Fahrzeuge zugelassen bekommt heißt ja noch lange nicht dass auch mehr verdient wird.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 27 September, 2014, 22:49:45
wozu zählen eu-importe?

Sind in der Liste drin. Es geht um die Zulassungszahlen von Neufahrzeugen in Deutschland.
Da ist es belanglos, von wo der Lodgy beigekarrt worden ist.


in der grafik stand "verkäufe" und nicht "zulassung", deswegen war ich mir nicht sicher.

andere hersteller schönen ihre zulassungsstatistik gerne mit tageszulassungen, um ihren überteuerten krempel besser los zu werden.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Struppi am 29 September, 2014, 19:46:07
wobei die zulassungszahlen bei pfau weh auch geschönt werden.
was die wahrheit ist weis kaum einer aber mittlerweile hat sich dacia unterm volk recht gut verbreitet.
den mcv seh ich öfter als nen truthan

Das ist warscheinlich auch ein wenig regional bedingt. Hier bei uns ( in der Nähe WOB ) ist ganz sicher der truthan viel... viel weiter verbreitet.

Aber man kann echt nur hoffen das es nur Gerüchte sind das der Lodgy vor dem Aus steht. So einen günsigen 7 Sitzer findet man sonst gar nicht mehr auf dem Markt. Das war für mich der wichtigste Grund um mich für den Lodgy zu entscheiden. Nach fast einem Jahr Lodgyfahrer kann ich nur sagen ... gern wieder!

Gruß Struppi
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lodgy_v97 am 06 Oktober, 2014, 00:29:41
Hmm... Wenn ich ein Modell rausschmeißen müsste, dann ganz klar den Dokker. Davon sehe ich schlicht und einfach am wenigsten rumfahren.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: race13 am 06 Oktober, 2014, 09:31:57
Bei uns um Rvensburg sehe ich täglich ~5-8 Dokker, davon sind zwei Firmenwagen von nem Klemptner.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 06 Oktober, 2014, 10:24:12
Hmm... Wenn ich ein Modell rausschmeißen müsste, dann ganz klar den Dokker. Davon sehe ich schlicht und einfach am wenigsten rumfahren.

Moin,

das ist ja auch logisch.

Das Modell ist ja auch noch recht kurz am Markt.
Noch kürzer ist der neue MCV am Markt.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 06 Oktober, 2014, 18:54:01
Aber der DOKKER ist eigentlich der echte Nachfolger vom MCV I/II !
Halt eher Handwerker/Familienauto,günstiger als der LODGY!
Der MCV III,eigentlich ein Sandero Combi wirds da schon schwerer haben relevante Verkaufzahlen zu erzielen!

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 06 Oktober, 2014, 19:03:16
Aber der DOKKER ist eigentlich der echte Nachfolger vom MCV I/II !


wie kommst du denn darauf?

einzig die schmetterlingstüren hat der dokker mit dem mcv I gemein.

 
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 06 Oktober, 2014, 19:50:28
Sowohl im Preis als auch das Interieur steht eher dem MCVI/II näher als dem LODGY.Vom Volumen gibts keinen so großen Unterschied.....
2000€ Unterschied sind schon ein Thema.
Böse Zungen halten den LODGY für die Edelversion vom MCV/DOGGER! ;)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 06 Oktober, 2014, 20:21:44
es geht aber nicht nur um den preis des vorgängermodells.
immerhin haben alle dacia der gerneration II vier airbags, servolenkung und ESP (zumindest in D) serienmäßig.

dokker und lodgy sind technisch bis zur a-säule gleich.

um den dokker günstig anbieten zu können hat man u.a. im innenraum und an der dämmung gespart,
denn die seitlichen schiebetüren kosten deutlich mehr als konventionelle türen.
auch hat der dokker 1.6 ein "besseres" getriebe als der lodgy 1.6.

wer einen günstigen lastenesel will, dem ist wohlfühlambiente und dämmung egal.

deshalb gibt es den dokker auch dem lahmen dci 75, der dci 110 ist im dokker nicht zu haben.

ob es von dacia klug war, aus einem modell (mcv I) drei modelle (lodgy, dokker, mvc II) zu machen???
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lodgy_v97 am 06 Oktober, 2014, 20:53:58
Hmm... Ich sehe den jüngeren Logan MCV deutlich öfter als den Dokker. Aber das ist wohl regional sehr unterschiedlich. Hab glaub ich in meinem ganzen Leben erst vier Dokker gesehen (einen rückwärts eingeparkt beim Konkurrenten vom gelben M, hab meinen rückwärts daneben geparkt), Logan und Lodgy kann ich schon nicht mehr zählen, Duster und Sandero natürlich erst recht nicht.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 07 Oktober, 2014, 19:35:51
@John
Das müssen die Verkaufszahlen von Lodgy,MCVIII und Dogger zeigen.....im Vergleich zum MCVI
Dieser war der eigentliche Türöffner für DACIA in Europa/D!
Und Expansion/"Veredelung"seiner Marken ist normal.
Die Grenze ist aber erreicht,laut Renaultchef sollen keine weitere Modelle auf den Markt kommen,Faceliftings schon.....
Mal schauen wie sich DACIA entwickeln wird!?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 07 Oktober, 2014, 20:23:20
türöffner trifft es genau.

kleine stufenheck limos sind zwar in anderen ländern begehrt, nicht aber in D.

kompakt oder kombi ist beliebt, oder auch SUFF SUV.

S illy
U seless
V ehicle
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 01 Januar, 2016, 18:44:09
Ahoi,

ich bin mal wieder über diesen Thread gestolpert und habe die Zulassungszahlen für den Lodgy aktualisiert.
Die Entwicklung für den Lodgy in Deutschland ist nicht sehr rosig.

Ein Blick auf die Dacia-Modelle und die Neuzulassungszahlen in Deutschland:
2012
1. 19.218 Duster
2. 13.346 Sandero
3. 7.366 Logan
4. 4.973 Lodgy
5. 18 Dokker

2013
1. 17.401 Sandero (+4055 = +30,4%)
2. 12.807 Duster (-6411 = -33,6%)
3. 6.363 Lodgy (+1390 = +28,0%)
4. 5.055 Logan (-2311 = -31,4%)
5. 3.824 Dokker (+3806 = +21144%)

2014
1. 18.360 Sandero (+959 = +5,5 %)
2. 15.338 Duster (+2531 = +19,8%)
3. 7.986 Logan (+2931 = +58,0%)
4. 3.739 Lodgy (-2624 = -41,2%)
5. 3.439 Dokker (-385 = -10,00%)

(Quelle (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Neuzulassungen_von_Personenkraftwagen_in_Deutschland_nach_Segmenten_und_Modellreihen))

In den nächsten Wochen sollten die Zahlen für 2015 reinkommen. Man darf gespannt sein, ob dann MediaNAV Evo und Tempomat und Stepway etc. wirklich beim Verkauf gezogen haben.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 01 Januar, 2016, 20:53:05
Das habe ich befürchtet..... aber das der Logan so durch die Decke geht,das hätte ich eher vom Duster ll erwartet,auch wenn seine Zahlen nicht schlecht sind!
Dem Lodgy gehts schon länger schlecht,gilt allerdings für den gesamten Markt für Vans!
Da nur Zahlen gelten, wird in den Köpfen der Führungsetagen schon so einiges durchgespielt!
Es ist halt die Frage, ob sich Dacia es leisten kann einen Van aus dem Programm zu nehmen, warten wirs mal ab..... ???
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 01 Januar, 2016, 21:06:14
warum sollte der lodgy gestrichen werden, wenn er gerade in indien recht erfolgreich gestartet ist?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 01 Januar, 2016, 21:18:41
Indien lässt sich mit D/EU nicht vergleichen, und es gibt in Indien aus gutem Grund kein Dacia! ;D
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 01 Januar, 2016, 21:37:39
die karosserie ist aber identisch, auch wenn das lenkrad auf der falschen seite ist.

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 01 Januar, 2016, 22:38:34
Es ist halt die Frage, ob sich Dacia es leisten kann einen Van aus dem Programm zu nehmen, warten wirs mal ab..... ???

Selbstverständlich! Warum nicht?
Wer sich heute als Automobilhersteller noch einen Van im Programm hält, geht ohnehin schon ein gewisses Risiko ein.
Außerdem macht der Lodgy in Deutschland nur 7,7% Verkaufsanteil an der Flotte aus.



warum sollte der lodgy gestrichen werden, wenn er gerade in indien recht erfolgreich gestartet ist?

Richtig. Erfolgreich gestartet im April 2015 - und dann einen Sturzflug hingelegt, der seinesgleichen sucht.  :(
Der Lodgy bleibt in Indien nach vielverheißenden ersten drei Monaten weit hinter den Erwartungen zurück - und vor allem weit hinter der direkten Konkurrenz innerhalb der MPVs.

Hier die bisherigen Verkaufszahlen des Lodgys in Indien:
04/2015: 2032
05/2015: 1947
06/2015: 1708
07/2015: 522
08/2015: 271
09/2015: 264
10/2015: 300
11/2015: 443

Grüße ... Chris


Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 02 Januar, 2016, 00:47:17
Moin,

es macht eigentlich wenig einen einzigen Markt isoliert zu betrachten.
Es gibt Märkte da laufen bestimmte Varianten nicht oder schlecht. Nicht so ganz ohne Grund wird der Logan als Stufenheck hier gar nicht mehr angeboten. In der Türkei, im ehem. Ostblock verkauft der sich besser als ein Schrägheckmodell. Das sind eben nationale Befindlichkeiten.
Und ansonsten ist der französische Markt der wichtigste in Westeuropa.

Und es ist wohl tatsächlich so, dass Großraumlimousinen ihre große Zeit hatten und man sich jetzt dem SUV zuwendet.
Vielleicht jeweils ein Mode.
Viele Hersteller die als Wegbereiter teils mehrere Großraumlimousinen verschiedener Größen angeboten haben haben nun nichts mehr im Programm (Nissan, Mitsubishi).
Also schon eine Chance für die Hersteller die doch noch welche anbieten.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 03 Januar, 2016, 14:54:21
es macht eigentlich wenig einen einzigen Markt isoliert zu betrachten.

Das ist richtig. Das Stufenheck ist in Westeuropa tot. Und der Van unter Umständen auf dem Weg dahin.
Völlig unbestritten sind Sandero und Duster die Zugpferde von Dacia.
In Indien (kein Sandero). In Deutschland. In Frankeich.

Gerade der französische Markt ist sehr wichtig für Dacia. Und dort verkauft sich der Lodgy auch nicht prall.
Um das Bild der Talfahrt des Lodgys zu komplettieren, hier mal die Verkaufszahlen unserer französischen Nachbarn.

2012
1. 33.827 Duster
2. 27.409 Sandero
3. 13.052 Lodgy
4. 5.889 Logan
5. ? Dokker

2013
1. 42.841 Sandero
2. 25.879 Duster
3. 10.827 Lodgy
4. 5.205 Dokker
5. ? Logan MCV

2014
1. 44.357 Sandero
2. 40.167 Duster
3. 6.502 Lodgy
4. 6.345 Logan MCV
5. ? Dokker

(Quelle (http://www.fiches-auto.fr/articles-auto/l-auto-en-chiffres/s-651-voitures-les-plus-vendues-en-france.php))

Bleibt zu hoffen, dass Dacia trotz der sinkenden Absatzzahlen dem Lodgy eine weitere Modellpflege oder gar eine Weiterentwicklung gewährt.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 03 Januar, 2016, 15:13:07
Moin,

ja, das hoffe ich auch. Ist für uns eine Großraumlimousine genau das was benötigt wird: Viel Platz in einem recht kompakten und sparsamen Fahrzeug.
Und allles bei gerinngerer Höhe als einem Hochdachkombi (die ansonsten eine Alternative wären, eher vom Platz denn vom Preis)

Den SUV fehlt der Platz, Transporte wie z.B. Trafic sind weder sparsam noch kompakt.
Einzig der Nissan NV 200/Evalia könnte da noch mithalten wäre die Anhängerlast und die Stützlast nicht etwas zu knapp geraten.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lorten am 03 Januar, 2016, 15:19:06
Hallo, der Lodgy braucht meiner Meinung nach nur einen stärkeren Motor, z.B. Benziner 125 PS / Diesel mit 120 PS, noch paar ordentliche Sitze mit mehr Seitenhalt und dann stimmen vielleicht auch wieder die Verkaufszahlen. 
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 03 Januar, 2016, 17:49:42
was sollen die 10-11ps denn da bringen?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 03 Januar, 2016, 18:06:15
Moin,

man kann natürlich immer mehr haben wollen.

Eigentlich ist der Lodgy aber schon jetzt, mit den aktuellen Motorisierungen, bereits besser motorisiert als die Konkurrenz.
Beschleunigung 0-100km/:

Grand Scenic 1,2TCe 115/130 > 12,6s/12,3s
Lodgy 1,2 TCe 115 > 10,6s

Grand Scenic 1,5dCi 110/1,6dCi130 > 13,5s/11,1s
Lodgy 1,5dCi 110 > 11,2s

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 03 Januar, 2016, 18:16:36
Eine stärkere Motorisierung allein wird die Verkaufszahlen nicht in die Höhe treiben.
Das Dacia-Klientel ist nicht auf "unvernünftige" 150PS-Motoren wie etwa im Touran oder 182PS wie im C-Max getrimmt. Daran hinge dann auch eine andere Bremsanlage und eine Bereifung über die 195er-Breite hinaus.

Als Familie, die häufig nur noch aus Eltern mit einem Kind besteht, wird zu einem kompakteren Fahrzeug gegriffen oder gleich dem Trend SUV hinterher gehechelt. Wer als Individualist einen großen Stauraum braucht, ist in vielen Fällen nicht ausgeprägt automobilinteressiert und greift zu den gängigen Lösungen wie Hochdachkombi oder Bus.

Ich behaupte, dass der Lodgy gut ist, so wie er ist!  8)
Dass das Modell bzw. die Bauform nicht so angenommen wird, wie man es sich vielleicht wünschen würde, liegt nicht an dem aktuellen Produkt als solchem, sondern viel mehr am Zeitgeist.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lorten am 03 Januar, 2016, 19:41:00
was sollen die 10-11ps denn da bringen?

Zum Beispiel mehr Drehmoment.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 03 Januar, 2016, 19:47:10
seit wann bedeute eine höhere nennleistung gleichzeitig mehr drehmoment?

immerhin haben die beiden dci um 20Nm zugelegt.


220/260Nm sind für ein leichtes auto wie der lodgy schon ordentlich.

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lorten am 03 Januar, 2016, 20:05:44
seit wann bedeute eine höhere nennleistung gleichzeitig mehr drehmoment?

immerhin haben die beiden dci um 20Nm zugelegt.


220/260Nm sind für ein leichtes auto wie der lodgy schon ordentlich.

Das siehst man doch beim Lodgy: Euro 5 D- Motor = 107PS / 240 Nm
                                                     Euro 6 D- Motor = 109PS / 260 Nm

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 03 Januar, 2016, 20:09:20
LOL, der war gut. ;D
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Ruedi1952 am 03 Januar, 2016, 21:50:43
Wäre schade um den Lodgy für Leute die ein preiswertes Auto mit viel Platz brauchen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 03 Januar, 2016, 21:54:32
richtig.

unpraktische, schwere und überteuerte autos gibt es genug.

der neue espace ist ebenfalls so ein witz.
ansonsten gibt es nur gebrauchten schrott in der preisklasse des lodgy.

vielleicht hätte dacia die tester mehr schmieren sollen...
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: frostbeule am 04 Januar, 2016, 12:22:50
Da ich meinen im Oktober 2015 bestellt habe und nun KW9 avisiert ist, scheint die Auslastung im Werk doch ganz gut zu sein. Ich würde mir da keine Gedanken machen ob es einen Nachfolger gibt oder nicht :)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lorten am 04 Januar, 2016, 22:34:51
Eine stärkere Motorisierung allein wird die Verkaufszahlen nicht in die Höhe treiben.
Das Dacia-Klientel ist nicht auf "unvernünftige" 150PS-Motoren wie etwa im Touran oder 182PS wie im C-Max getrimmt. Daran hinge dann auch eine andere Bremsanlage und eine Bereifung über die 195er-Breite hinaus.

Als Familie, die häufig nur noch aus Eltern mit einem Kind besteht, wird zu einem kompakteren Fahrzeug gegriffen oder gleich dem Trend SUV hinterher gehechelt. Wer als Individualist einen großen Stauraum braucht, ist in vielen Fällen nicht ausgeprägt automobilinteressiert und greift zu den gängigen Lösungen wie Hochdachkombi oder Bus.

Ich behaupte, dass der Lodgy gut ist, so wie er ist!  8)
Dass das Modell bzw. die Bauform nicht so angenommen wird, wie man es sich vielleicht wünschen würde, liegt nicht an dem aktuellen Produkt als solchem, sondern viel mehr am Zeitgeist.

Grüße ... Chris

@ Kromi, sind auch nur alles Mutmaßungen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 13 Januar, 2016, 21:19:16
Ahoi,

die Neuzulassungen von 2015 sind da.
Der Lodgy ist nun das Dacia-Modell, das sich in Deutschland am schlechtesten verkauft.  :(
Die Talfahrt des Lodgy geht also weiter. Daran konnten weder die Stepway-Variante noch die Celebration-Sondermodelle etwas ändern.
Positiv ist lediglich, dass der Lodgy dadurch immer exclusiver wird und nun etwa auf einer Höhe mit dem Audi A8/S8 liegt. ;)

Ein Blick auf die Dacia-Modelle und die Neuzulassungszahlen in Deutschland 2012 bis 2015:

2012
1. 19.218 Duster
2. 13.346 Sandero
3. 7.366 Logan
4. 4.973 Lodgy
5. 18 Dokker
Dacia gesamt 2012: 44.921

2013
1. 17.401 Sandero (+4055 = +30,4%)
2. 12.807 Duster (-6411 = -33,6%)
3. 6.363 Lodgy (+1390 = +28,0%)
4. 5.055 Logan (-2311 = -31,4%)
5. 3.824 Dokker (+3806 = +21144%)
Dacia gesamt 2013: 45.450

2014
1. 18.360 Sandero (+959 = +5,5 %)
2. 15.338 Duster (+2531 = +19,8%)
3. 7.986 Logan (+2931 = +58,0%)
4. 3.739 Lodgy (-2624 = -41,2%)
5. 3.439 Dokker (-385 = -10,00%)
Dacia gesamt 2014: 48.862

2015
1. 16.493 Sandero (-1867 = -10,2 %)
2. 14.071 Duster (-1267 = -8,3%%)
3. 7.015 Logan (-971 = -12,2%)
4. 4.843 Dokker (+1404 = +40,8%)
5. 3.318 Lodgy (-421 = -11,3%)
Dacia gesamt 2015: 45.740

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: frostbeule am 13 Januar, 2016, 23:01:46
Das wundert mich nicht. Sind ja im Sommer mehrer Monate keine ausgeeliefert worden und wenn ich jetzt mitbekomme, das ich nach 3 1/3 Monaten bestell Zeit noch nicht einmal gesagt bekommen kann wann der Lodgy überhaupt kommt, dann wundert es mich, dass überhaupt noch so viele verkauft werden. Überall im Internet liest man von ewigen Wartezeiten, das schreckt die Käufer ab.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: elchi07 am 14 Januar, 2016, 08:37:06
Außerdem ist der neue MCV dazu gekommen. Nach Auslaufen des alten MCV wurde als Familienwagen auf den Lodgy zurückggriffen. Vielen reicht aber der "Kombi". Diese Verkaufseinheiten des MCV II gehen dann zu Lasten des Lodgy.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Silberrücken am 14 Januar, 2016, 09:14:42
Überall im Internet liest man von ewigen Wartezeiten, das schreckt die Käufer ab.

Afrika ist nun mal weit weg. Außerdem kommen ja aktuell alle Fachkräfte nach Deutschland.
Deshalb ist in Marokko niemand mehr, der den Lodgy zusammenbauen kann.  >:D

Spaß beiseite! Daran kann es nicht liegen, denn sonst wäre der ebenfalls in Tanger gebaute Dokker nicht das einzige Modell mit gestiegener Absatzquote. Alle anderen Dacia-Modelle zeigten 2015 rückläufige Verkaufszahlen. Vermutlich halten die Autos doch länger, als der TÜV-Report hergibt. Warum nun gerade der Lodgy das Schlusslicht bildet, kann man nur vermuten. Meiner Meinung nach sind es drei Dinge:

1. Die Optik
Ich kenne einige Leute, welche die äußere Optik des Lodgy - sagen wir mal nett - eigenständig finden. Die stehen mehr auf den Kfz-Einheitsbrei. In diesen fügen sich beispielsweise Sandero und Logan deutlich besser ein.

2. Der Preis
Beim klassischen Händler kostet ein voll ausgestatteter dCi Prestige 7-Sitzer inkl. Überführungskosten rund 19.000 €. Das ist zwar für so ein großes Auto immer noch günstig. Dennoch ist das eine Summe, für die man auch Autos diverser anderer Hersteller kaufen kann. Wenn auch kleiner, mit weniger drin und dran bzw. schlechterem Motor. Dennoch wird das Statusdenken einige vom Kauf des Lodgy abhalten.

3. Der TÜV-Report
Autokäufer machen es sich einfach und hinterfragen Dinge wie den TÜV-Report  (http://www.mobile.de/magazin/news/2014/tuev-report_2015_die_schrott-liste_10291.html) nicht. Was dort steht ist richtig. Vermutlich kümmert sich der Käufer eines Mercedes für 40.000 € aber schon etwas mehr um die Wartung seines Autos als der Käufer eines Sandero Essentiel für ca. 7.000 €. Es gibt  bestimmt einige Essentiel-Fahrer, die erst zum TÜV fahren und dann nur reparieren, was der bemängelt. Die sich daraus ergebende schlechte Statistik fällt auf die gesamte Marke Dacia zurück. Bei den Absatzzahlen trifft es aber den "teuren" Lodgy härter, weil man bei 19.000 € weniger Reparatur-Risiko eingehen will, als bei einem Auto für 7.000 €. Obwohl der Duster ähnlich teuer ist wie der Lodgy, trifft es den weniger, weil es für Geländewagenfans keinerlei preisliche Alternative gibt - vom rustikalen Lada Taiga (http://www.lada.de/taiga.html) mal abgesehen.

Mal abwarten, in welche Richtung der Trend im Jahr 2016 geht. Gambas hat ja schon etwas für die Absatzzahlen des Lodgy getan. (http://lodgy-club.de/index.php/topic,1974.0.html)  >:D
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 14 Januar, 2016, 11:10:09
Moin,

hatte ich das schon geschrieben??
Einige Jahre waren die Großraumlimousinen die Trendsetter. Die Zeit scheint vorbei. Die Auto haben einfach zu viel Nutzwert.
Eng wird es für diejenigen die ein Auto mit solchem Nutzwert haben wollen. Es trifft uns tatsächlich. Hatten wir vor ein paar Jahren noch bei jedeme  herstelelr etwas in der Art bleiben izwischen eigentlich nur noch 3 oder 4 Hersteller übrig.

Jetzt sind es die SUV. Wo der Duster ja wohl noch einer derer mit dem größten Nutzwert ist.

Und in ein paar Jahren wird es wieder etwas anderes sein.........
Es sind auch Moden die eine Rolle spielen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 14 Januar, 2016, 12:59:52
Der Grund für den Rückgang der Verkaufszahlen für den Lodgy hängt selbstverständlich mit dem rückläufigen Segment "Mini-Vans / Vans" zusammen. Außerdem hat Dacia nur wenig gewerbliche Halter aufzuweisen. Beim Lodgy gerade mal 21,9%.
Im Übrigen verlor die Sparte "Vans" 2015 gegenüber 2014 9,3%. Das ist der prozentual größte Verlust aller Segmente!

Hier ein Überblick über Zuwächse und Verluste:

+   7,7% Minis
+   2,4% Kleinwagen
+   5,8% Kompaktklasse
+ 11,4% Mittelklasse
-    6,6% Obere Mittelklasse
+   3,0 Oberklasse
+ 15,2% SUV
+ 11,0% Geländewagen
+ 12,4% Sportwagen
-    9,3% Vans
+   5,2% Utilities
+ 10,1% Wohnmobile
+   5,6% insgesamt     (Quelle (http://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Statistik/Fahrzeuge/FZ/2015_monatlich/FZ11/fz11_2015_12_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=2))

Die Familienkutsche steht also insgesamt nicht mehr hoch im Kurs. Den Zusammenhang zu Ein-Kind-Familien oder dem vergrößerten Fahrzeugangebot für Individualisten habe ich weiter vorne (http://lodgy-club.de/index.php/topic,1442.msg32008.html#msg32008) bereits ausgeführt.
In den vergangenen beiden Jahren kamen im Bereich "SUV" acht neue Modelle in Deutschland auf den Markt, im Bereich Vans gerade mal ein neues Modell.
Der Zeitgeist - wie von tomruevel erwähnt - weht hier mächtig mit und gibt nicht nur dem Lodgy Gegenwind.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: bigkmi am 14 Januar, 2016, 14:57:44
Trotzdem denke ich liegt auch viel daran, dass eigentlich seit geraumer Zeit die Lieferbarkeit sehr sehr zu wünschen übrig läßt.

Gruß Klaus
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: NinnJou am 14 Januar, 2016, 15:05:59
Trotzdem denke ich liegt auch viel daran, dass eigentlich seit geraumer Zeit die Lieferbarkeit sehr sehr zu wünschen übrig läßt.

Gruß Klaus

Ja, sehe ich auch so. Mittlerweile muss hier schon mit einer "Premium Wartezeit" von >6 Monaten miteinkalkuliert werden:
Meinen Sandero damals hatte ich nach ~3,5 Monaten schon. Ist selber VmV - (Verkäufer meines Vertrauens) wie jetzt auch beim Lodgy.

Bestellt habe ich Mitte Oktober 2015.
Vor ein paar Tagen (also nach 3 Monaten) angefragt, und der Wagen hat zumindest schon eine VIN (und wird demnächst produziert?)
Voraussichtlicher Liefertermin beim EU-Händler ist Mitte/Ende März.
Dann noch bis zu 4 Wochen später bis er dann hier in DE beim VmV ist.
Natürlich wusste ich um die längere Wartezeit.
Aber wenn ich nicht diese Zeit mit einkalkuliert hätte, oder dringend ein Auto benötige....  ;)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Ollie Mengedoht am 16 Januar, 2016, 00:03:35
1. Die Optik
Ich kenne einige Leute, welche die äußere Optik des Lodgy - sagen wir mal nett - eigenständig finden. Die stehen mehr auf den Kfz-Einheitsbrei.
*lach* sehr freundlich gesagt. Hässlich isser. Aber hässlich bis langweilig sind fast alle Autos seit den 90er Jahren. Wenige Ausnahmen: sowas wie 911 (logisch), Audi TT und R8, Retros (Cinquecento, Mini), BMW Z3 und Z8 etc. Aber selbst fast alle Ferraris seit Enzos Tod finde ich langweilig.

Zitat
In diesen fügen sich beispielsweise Sandero und Logan deutlich besser ein.
Die fallen in die Kategorie "langweilig" für mich. Wobei: der aktuelle Logan sieht gar nicht mal schlecht aus.

Zitat
Beim klassischen Händler kostet ein voll ausgestatteter dCi Prestige 7-Sitzer inkl. Überführungskosten rund 19.000 €. Das ist zwar für so ein großes Auto immer noch günstig. Dennoch ist das eine Summe, für die man auch Autos diverser anderer Hersteller kaufen kann. Wenn auch kleiner, mit weniger drin und dran bzw. schlechterem Motor. Dennoch wird das Statusdenken einige vom Kauf des Lodgy abhalten.
17.500 hat unserer gekostet, fast alles drin was man braucht (okay, Gepiepse hinten braucht man nicht wirklich, aber praktisch isses doch, geb ich zu). Statusdenken? Ist mir beim Gebrauchsauto völlig egal. Nee, eigentlich auch sonst. Oder eher: "Anders" darf es gern sein. Haben ja auch bis 2009 unseren Käfer Cabrio gefahren, mit 4-Mann-Familie auch im Urlaub, auch im Winter, das ganze Jahr über. 'nen Kübel hatte ich auch mal :D Schöne Porsches und Ferraris würde ich ja auch nicht des Prestiges wegen fahren, sondern weil es mit die schönsten Gegenstände sind, die je auf dieser Welt gefertigt wurden – und noch 'nen geilen Sound dazu haben und mordsmäßig Spaß machen. :)

Eine stärkere Motorisierung allein wird die Verkaufszahlen nicht in die Höhe treiben.
Das Dacia-Klientel ist nicht auf "unvernünftige" 150PS-Motoren wie etwa im Touran oder 182PS wie im C-Max getrimmt. Daran hinge dann auch eine andere Bremsanlage und eine Bereifung über die 195er-Breite hinaus.
Och, ich hätte gegen 130 oder 150 PS nix gehabt. Die 110 sind ausreichend, für mich aber auch wirklich das absolute Minimum. Weniger hätte ich wahrscheinlich nicht genommen (also sprich dann ein anderes Auto). Das war auch schon ein Totschlag-Kriterium für den Dokker.

Zitat
Ich behaupte, dass der Lodgy gut ist, so wie er ist!  8)
Joh, der is okay.

Es gibt Kleinigkeiten, die nerven, aber es sind wirklich nur Kleinigkeiten. Okay, ich bin halt Skoda Octavia mit guter Ausstattung gewohnt – da ist man verwöhnt. :)

Welche?
• Einige nicht beleuchtete Schalter (Heizbare Heckscheibe, Leuchtweitenregulierung, Innenbeleuchtung, Spiegelverstellung, Sitzheizung und noch was?).
• Während der Fahrt nahezu unerreichbarer Schalter Leuchtweitenregulierung (das dürfte so gar nicht erlaubt sein, würde ich als Staat nicht zulassen).
• Während der Fahrt vom Fahrer schlecht zu erreichender Heckscheibenheizungs-Schalter. Tempomat-Schalter auch nicht gut erreichbar.
• Schlecht zu findender Sitzheizungsschalter. Mit Handschuh, wenn's kalt (!) is, finde ich den gar nicht.
• schlecht erreichbare Start-Stopp-Deaktivierung sowie Handbremse und Gurtschloss (zumindest bei Armlehne 'runter – okay, Luxusproblem).
• Wenn man abschließt, aber noch eine Tür/Hecktür offen ist und dann erst geschlossen wird, ist alles wieder offen. So muss ich Schlüssel/Funkverriegelung immer in den Händen halten, während ich alles mögliche Zeugs vom Einkaufen oder aber zumindest Mac-Rucksack, Kamera und Fototasche mit zwei Händen herausklaube (der Schlüssel in einer Hand stört natürlich dabei) und erst wenn ich alles heraus habe, kann ich dann endlich abschließen und den Schlüssel in die Tasche stecken. Seeehr unpraktisch für mich (und wieder eine Quelle für mehr Kratzer im super empfindlichen Lack beim Zuschlagen der letzten Tür, wenn man den Schlüssel dann immer noch zwischen den Fingern hat).
• Hecktür geht schlecht (nur mit sehr viel Schwung) zu. Oft bzw. je nachdem wie man steht/wie Platz ist, muss man von außen nochmal draufpatschen und zudrücken. Bei dem Unilack hat man dann sofort Kratzer drin (anpacken reicht leider), auf jeden Fall aber dreckige Pfoten.
• Dass Gesamt-Kilometerstand und Tageskilometer nicht dauernd sichtbar sind je nach Bordcomputereinstellung oder – noch schlimmer – generell nicht sichtbar sind, falls der Tempomat aktiviert ist, wäre für mich auch ein Grund gewesen, den Kauf zu überdenken, wenn ich das vorher gewusst hätte. Hätte mich wahrscheinlich doch nicht abgehalten (der Preis und das Platzangebot sind halt ZU gut), aber überlegt hätte ich sicherlich. Die Gesamt-km und Tages-km sollte man immer sehen, wie bei jedem anderen Auto auch. Finde ich wirklich ein Unding.
• Die unsägliche Hupe am Blinkerhebel – gefährlich! Grade gestern wieder erlebt: Kommt mir einer auf meiner Spur entgegen, ich blende auf, versuche zu hupen (was gleichzeitig mit Aufblenden zur Fingerakrobatik wird und die kann man NICHT brauchen, wenn man eh schon im Ausweichmanvöer ist und voll konzentriert!), verreiße darum beinah das Lenkrad, weil das Hupensuchen und -drücken erheblich ablenkt bzw. stört. Unmöglich und sollte auch nicht erlaubt sein (hat mich schon Ende 80er bei unserem Ford Fiasko furchtbar gestört).
• Das Abblendlicht geht auch dann aus, wenn man das Fernlicht nur kurz antippt, H1 wo beides angeht wäre natürlich eh besser. Bei den meisten Autos mit H4 ist aber trotzdem bei Umschalten auf Fernlicht das Abblendlicht aus, aber beim kurzzeitigen Aufblenden nicht. So sieht man kurzzeitig mal richtig gut, wenn die Sicht schlecht ist (und kein Gegenverkehr vorhanden). Schade, aber naja, nicht wild.
• Den Plastik-Türgriffen traue ich nicht wirklich.
• Ins Türinnenfach soll eine 1,5-Liter-Flasche passen. Nicht ansatzweise! Nicht schlimm, aber gelogen.
• Tempomat-Hauptschalter wäre ohnehin völlig unnötig. Es sind ja schon vier Schalter am Lenkrad (der Skoda kam mit zweien aus und da hatte ich den Tempomaten nie extra deaktiviert. Dadurch reichten die zwei Tasten völlig aus: +/Reset und -/Set.). Ich würde den ja auch einfach immer auch aktiviert stehen lassen, aber dann sehe ich eben – siehe oben – die Kilometer oder andere BC-Werte nicht mehr (ja ich weiß, wenn ich die BC-Taste antippe, kommt es für drei Sekunden). Wenn ich aber z.B. mir merke, bei km soundsoviel kommt die Stelle, wo ich halten/abbiegen etc. muss, dann klappt das natürlich nicht, wenn ich die km nicht ständig sehe.
• kein doppelter Ladeboden (da hatte ich vorher Stative, Regenklamotten, Watstiefel, Regenschirme, Straßenkarten, Akkuladegerät etc. drin, die so nicht im Wege waren, aber man hatte sie immer dabei)
• Jetzt wird's echt kleinlich *g*: Schade, dass man beim Radio (mit dem ich recht zufrieden bin) nicht einstellen kann, dass Titel, Interpret etc. durchgescrollt werden. So wird immer nur der Titel angezeigt und die aktuelle Laufzeit oder Interpret oder Album etc. klein darüber.
• Radio an sich wirklich gut, nur bei Sprache (Hörspiele) und Freisprecheinrichtung geht es nicht laut genug. Für Musik reicht es gerade so (die ist deutlich lauter als Sprechen), aber für Sprache ist es zu leise.
• Kofferraumbeleuchtung sollte an bleiben, solange Kofferraum offen ist.
• Geschlossene Dachreling finde ich deutlich unpraktischer als offene (und macht unnötigen Neukauf eines Dachgepäckträgers erforderlich). Logan und Duster (?) haben doch auch offene, warum also diese blöde Sonderlösung?
• Lenkrad zu dünn (in dem Zusammenhang muss ich übrigens dem Testbericht in der Süddeutschen Zeitung (?) recht geben, der bemängelte, dass selbst das Leder sich wie billiges Plastik anfühle. Das stimmt leider durchaus).
• Keine Tippwischfunktion (oder wie heißt das? Dass man den Wischerhebel kurz anzieht und es wischt einmal). Zudem keine richtige Wischwaschfunktion (die wischt nur einmal statt drei- bis fünfmal).
• Ich kann beim Fahren die Arme nicht so schön (und bequem) auf Türinnengriff und Mittelarmlehne ablegen wie im Skoda. Das war soooo angenehm auf langen Fahrten…
• Ölpeilstab sehr lang und wackelig und vor allem sehr (!) schlecht abzulesen. Nur bei bestem Licht.
•  Wischwassertank scheint mir nicht allzu groß zu sein.
• Servolenkung für meinen Geschmack zu leichtgängig, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten. Geht aber noch so eben.
• Warum hat man das große Rad auf dem Radio denn nicht für die Lautstärke genutzt??? Zumal es glaube ich keine Funktion hat, bevor man das Rad drückt! Also wäre Rad drehen wunderbar für Lautstärke verfügbar gewesen und man hätte viel schneller und komfortabler Lautstärke regeln können als mit +/-Tasten.
• BTW wäre der Bedienungssatellit für Radio/Freisprech auf dem Lenkrad besser untergebracht gewesen, aber das wäre sicherlich deutlich teurer. Insofern verständlich – und geht auch so.
• Sitze bieten keinen Seitenhalt.

Letztlich sind das aber alles wie gesagt nur Kleinigkeiten (auch wenn jetzt einiges zusammen gekommen ist), nervig oder lästig, aber nicht schlimm. Das Auto im Großen und Ganzen macht nach wie vor einen wirklich guten Eindruck sonst.

Etwas ärgerlicher sind die folgenden Punkte, aber auch keine Beinbrüche:
• mit Celebration-Modell kein Trenngitter (eigentlich 260 €) zubestellbar. Dann nur als Extrazubehör (300 €!!!), und keine Vorrüstung vorhanden. Die muss ich selber nachrüsten! Kostet an die 50 € und ist Fisselarbeit (v.a. wenn der Dachhimmel keine Knicke bekommen soll). Das ist Schikane.
• Wartungsintervall von 20k-km eigentlich nicht mehr zeitgemäß, aber naja. Es wird nicht viel gewartet, daher sind Kosten überschaubar. Ölkosten auch, wenn man es selbst kaufen darf.
• Die kleinen 1,5l Hubraum sorgen dafür, dass der Motor nur sehr wenig Bremskraft hat und dementsprechend sogar in meiner Einfahrt trotz eingelegtem Gang gegen die Garage rollt! Ich muss wirklich die Handbremse anziehen bei kleinster Steigung, das bin ich nicht gewohnt und ist auch nicht gut (Feststellbremse rostet oder friert dann gerne fest). 1. Gang einlegen sollte immer reichen, wenn es nicht wirklich steil ist.
• Verbrauch bisher (1500 km) mit 6,34l viel zu hoch. Die Werksangabe 4l scheint mir da unerreichbar (und selbst mit Spritmonitor-Durchschnitt von 5,8l/100km reiht es sich ja wunderbar in die heutige Spiegel-Geschichte von über 40% Mehrverbrauch bei fast allen Autos ggü. Werksangaben ein) – und ich habe ja schon Einfahrregeln mit max. 2.500 rpm befolgt und auch sonst eher sparsam unterwegs. Allerdings v.a. Stadt, muss man auch bedenken. Landstraße hat es im Ruhrgebiet sehr, sehr wenig (leiderleiderleider).
• Unilack ist mega-empfindlich. Nicht was sichtbaren Dreck darauf angeht (egal), aber Kratzer. Anfassen = Kratzer.
• Sehr verbauter Motorraum (sehr eng), d.h. wartungsunfreundlich. Also selbst schrauben ist da schon erschwert (nach Garantie würde ich da schon gerne alles selbst machen).
• Außenspiegel zu klein!
• El. Fensterheber funktionieren nur bei Zündung. Nicht eine Sekunde länger, nicht bei Schlüssel auf 1 oder eingesteckt, nur bei Zündung an.
• Start/Stopp kümmert sich NICHT um Motortemperaturen (obwohl anders dokumentiert). D.h. er geht auch sofort aus, wenn der Motor noch völlig kalt ist (in Sachen Verschleiß _und_ Verbrauch gar nicht gut) und vermutlich auch, wenn man mit glühendem Turbo von der Autobahn kommt. Daher deaktiviere ich Start/Stopp meistens, obwohl ich vorher an Ampeln, die ich kenne (und wo es mehr als 15 Sekunden dauern kann) oder Bahnübergängen selber den Motor ausgeschaltet habe.

Ausdrücklich loben kann man aber auch einiges, z.B.:
• Motor (dci110) wirkt anständig. Zieht ganz okay, klingt überhaupt nicht wie ein Diesel innen (obwohl ich darin nicht unbedingt einen Vorteil sehe). Recht leise außerdem.
• Verarbeitung insgesamt wirkt solide und gut.
• Soooo hässlich isser dann doch nich *lach* (wenn man sich dran gewöhnt hat)
• Rückbank lässt sich supereinfach umklappen, aus"bauen" (2 oder 3 Schrauben) ebenfalls. Sehr lobenswert!
• Folge: 2.600 Liter Stauraum ziemlich unerreicht. Die Kombis haben alle nur 1.600 (wenn überhaupt).
• Sehr angenehme Sitzpostion (leicht erhöht, aufrecht).
• Gute Rundumsicht (fenstertechnisch. Außenspiegel trotzdem zu klein).
• Ordentliche Ablagefächer.
• Sitzheizung funktioniert ordentlich (allerdings nicht regelbar).
• Freisprechanlage schaltet aus sobald Schlüssel auf 0, damit wird es mir wohl nicht mehr dauernd passieren, dass ich 10m vom Auto aus jemanden anrufe oder einen Anruf entgegennehme und nix höre, weil die Freisprechanlage immer noch verbunden ist, obwohl ich längst ausgestiegen bin).
• Heizung deutlich schneller warm als befürchtet. Bis es richtig warm im Auto wird, dauert es trotzdem etwas (ist aber ja auch viel Raum), aber warme Luft kommt schon relativ fix aus den Düsen.
• Preis! (für das gleiche Geld hätte ich ein Drittel Renault Espace bekommen oder VW Sharan oder weiß der Geier, mit vergleichbarer Ausstattung – und die bieten NICHT so viel Platz).
• Sitze anscheinend ausreichend bequem (noch nicht wirklich langstreckenerprobt, aber wirkt okay bisher – trotz null Seitenhalt [ist ja auch kein Sportwagen]).
• Das Licht erscheint mir trotz nur H4 (und entgegen der Testberichte) recht gut. Insbesondere im Nahbereich kann ich an den Seitenrändern den Fahrbahnrand sehen, meine Herren. Das hatte ich bei keinem Wagen zuvor. Bringt im Prinzip nicht so viel, ist aber psychologisch doch eine Menge wert.

Das wär'S so, was mir aktuell einfällt zu den ersten knapp vier Wochen Lodgy… ;)  Also insgesamt sind wir wirklich zufrieden – auch wenn das angesichts der vielen Kleinigkeiten vielleicht anders aussieht. Aber ich bin nunmal ein Nörgler und Meckerer :D  Neenee, Fazit insgesamt ist schon okay!
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 16 Januar, 2016, 00:50:22
• Einige nicht beleuchtete Schalter (Heizbare Heckscheibe der ist beleuchtet, Leuchtweitenregulierung, Innenbeleuchtung, Spiegelverstellung, Sitzheizung und noch was?).

• Wenn man abschließt, aber noch eine Tür/Hecktür offen ist und dann erst geschlossen wird, ist alles wieder offen. So muss ich Schlüssel/Funkverriegelung immer in den Händen halten, während ich alles mögliche Zeugs vom Einkaufen oder aber zumindest Mac-Rucksack, Kamera und Fototasche mit zwei Händen herausklaube (der Schlüssel in einer Hand stört natürlich dabei) und erst wenn ich alles heraus habe, kann ich dann endlich abschließen und den Schlüssel in die Tasche stecken. Seeehr unpraktisch für mich (und wieder eine Quelle für mehr Kratzer im super empfindlichen Lack beim Zuschlagen der letzten Tür, wenn man den Schlüssel dann immer noch zwischen den Fingern hat).
Damit wird wirkungsvoll verhindert dass man den Schlüssel einschließt und dass das Fahrzeug verschlossen werden kann ob eine Tür nicht ganz geschlossen ist

• Hecktür geht schlecht (nur mit sehr viel Schwung) zu. Oft bzw. je nachdem wie man steht/wie Platz ist, muss man von außen nochmal draufpatschen und zudrücken. Bei dem Unilack hat man dann sofort Kratzer drin (anpacken reicht leider), auf jeden Fall aber dreckige Pfoten.
Da könnte man den Händler bitte die Klappe am Schloß etwas weniger stramm einzustellen. Das ist bei unserem gemacht worden und seitdem geht die Klappe zu wenn man sie mit 5cm Abstand zufallen läßt. Und ist trotzdem dicht und klappert nicht

• Die unsägliche Hupe am Blinkerhebel – gefährlich! Grade gestern wieder erlebt: Kommt mir einer auf meiner Spur entgegen, ich blende auf, versuche zu hupen (was gleichzeitig mit Aufblenden zur Fingerakrobatik wird und die kann man NICHT brauchen, wenn man eh schon im Ausweichmanvöer ist und voll konzentriert!), verreiße darum beinah das Lenkrad, weil das Hupensuchen und -drücken erheblich ablenkt bzw. stört. Unmöglich und sollte auch nicht erlaubt sein (hat mich schon Ende 80er bei unserem Ford Fiasko furchtbar gestört).
Hupen, Lenken und Lichthupe geht mit dieser Anordnung der Hupe gleichzeitig. Mit einem Hupenknopf im Lenkrad nicht, weil Lenken und Knopf drücken mit der einen Hand nicht mehr gleichzeitig klappt.


• Das Abblendlicht geht auch dann aus, wenn man das Fernlicht nur kurz antippt, H1 wo beides angeht wäre natürlich eh besser. Bei den meisten Autos mit H4 ist aber trotzdem bei Umschalten auf Fernlicht das Abblendlicht aus, aber beim kurzzeitigen Aufblenden nicht. So sieht man kurzzeitig mal richtig gut, wenn die Sicht schlecht ist (und kein Gegenverkehr vorhanden). Schade, aber naja, nicht wild.
Bei Betätigung der Lichthupe zum kurzzeitigen ausleuchten geht das Abblendlicht nicht aus.

• Ins Türinnenfach soll eine 1,5-Liter-Flasche passen. Nicht ansatzweise! Nicht schlimm, aber gelogen.
Korrekt das fehlt und wäre eine Kleinigkeit gewesen

• Kofferraumbeleuchtung sollte an bleiben, solange Kofferraum offen ist.
Sie könnte vielleicht ein wenig länger leuchten. Die automatische Abschaltung hat aber durchaus auch ihren Sinn wenn Klappe oder Türen länger offen bleiben

• Geschlossene Dachreling finde ich deutlich unpraktischer als offene (und macht unnötigen Neukauf eines Dachgepäckträgers erforderlich). Logan und Duster (?) haben doch auch offene, warum also diese blöde Sonderlösung?
Auch bei Fahrzeugen mit offenen Lösungen ist regelmäßig eine neue Halterung fällig (schon Duster Ph.1 und Ph. 2 sind nicht austauschbar). Also nicht gewonnen.

• Keine Tippwischfunktion (oder wie heißt das? Dass man den Wischerhebel kurz anzieht und es wischt einmal). Zudem keine richtige Wischwaschfunktion (die wischt nur einmal statt drei- bis fünfmal).
Ein kurzer Zug wie zum Scheibereinigen erledigt genau das das. Es wird ein mal gewischt.

• BTW wäre der Bedienungssatellit für Radio/Freisprech auf dem Lenkrad besser untergebracht gewesen, aber das wäre sicherlich deutlich teurer. Insofern verständlich – und geht auch so.
Bei den Fahrzeugen wo das so ist sind dann natürlich aufgrund der beengten Platzverhältnisse auf dem Lenkrad die Tasten auch entsprechend winzig und die Symbolen kaum leserlich. Ob man das dann haben will??

• Sehr verbauter Motorraum (sehr eng), d.h. wartungsunfreundlich. Also selbst schrauben ist da schon erschwert (nach Garantie würde ich da schon gerne alles selbst machen).
Da gibt es aber noch Steigerungen bezüglich der Platznot.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 16 Januar, 2016, 09:57:23
• Während der Fahrt vom Fahrer schlecht zu erreichender Heckscheibenheizungs-Schalter. Tempomat-Schalter auch nicht gut erreichbar.

wieso ist der schalter für die heckscheibenheizung schlecht erreichbar?

und wozu überhaupt am schalter für den tempomat herumschalten?
der schaltet nur "tempomat ein-aus-tempobegrenzer ein"

• Radio an sich wirklich gut, nur bei Sprache (Hörspiele) und Freisprecheinrichtung geht es nicht laut genug. Für Musik reicht es gerade so (die ist deutlich lauter als Sprechen), aber für Sprache ist es zu leise.
eigene musik oder hörbücher lassen sich mit mp3gain in der lautstärke anpassen.


• Lenkrad zu dünn (in dem Zusammenhang muss ich übrigens dem Testbericht in der Süddeutschen Zeitung (?) recht geben, der bemängelte, dass selbst das Leder sich wie billiges Plastik anfühle. Das stimmt leider durchaus).

das ist ansichtssache. bei BMW werden die dickeren lenkräder auch nicht dafür gelobt, im gegenteil.
man kann es nie jedem recht machen.

• Keine Tippwischfunktion (oder wie heißt das? Dass man den Wischerhebel kurz anzieht und es wischt einmal). Zudem keine richtige Wischwaschfunktion (die wischt nur einmal statt drei- bis fünfmal).

man kann den wischerhebel vom clio 4 / captur verbauen, dann hat man vier intervallstufen + tipwischer :freu

• Ölpeilstab sehr lang und wackelig und vor allem sehr (!) schlecht abzulesen. Nur bei bestem Licht.

nunja, der ölmeßstab sollte schon bis in die ölwanne reichen ;)

• Servolenkung für meinen Geschmack zu leichtgängig, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten. Geht aber noch so eben.

auch das ist ein relativer eindruck. manche autos sind noch viel leichtgängiger.


• Wartungsintervall von 20k-km eigentlich nicht mehr zeitgemäß, aber naja. Es wird nicht viel gewartet, daher sind Kosten überschaubar. Ölkosten auch, wenn man es selbst kaufen darf.

ist im rahmen anderer hersteller.
longlife lassen sich andere gut bezahlen, ist aber auch nicht das wahre.

• Die kleinen 1,5l Hubraum sorgen dafür, dass der Motor nur sehr wenig Bremskraft hat und dementsprechend sogar in meiner Einfahrt trotz eingelegtem Gang gegen die Garage rollt! Ich muss wirklich die Handbremse anziehen bei kleinster Steigung, das bin ich nicht gewohnt und ist auch nicht gut (Feststellbremse rostet oder friert dann gerne fest). 1. Gang einlegen sollte immer reichen, wenn es nicht wirklich steil ist.

kenne deine garage nicht, aber bei mir nutzte der gang alleine auch nie.
festgefrohren sind bei mir immer nur scheibenbremsen, und auch nur dann, wenn die gummitülle vom seilzug defekt war.

• Verbrauch bisher (1500 km) mit 6,34l viel zu hoch. Die Werksangabe 4l scheint mir da unerreichbar (und selbst mit Spritmonitor-Durchschnitt von 5,8l/100km reiht es sich ja wunderbar in die heutige Spiegel-Geschichte von über 40% Mehrverbrauch bei fast allen Autos ggü. Werksangaben ein) – und ich habe ja schon Einfahrregeln mit max. 2.500 rpm befolgt und auch sonst eher sparsam unterwegs. Allerdings v.a. Stadt, muss man auch bedenken. Landstraße hat es im Ruhrgebiet sehr, sehr wenig (leiderleiderleider).

1. nach 1500km kann man noch keine brauchbaren werte erhalten
2. bei so viel stadtverkehr verbraucht jedes auto mit verbrennungsmotor deutlich mehr als angegeben.
3. das liegt am realitätsfremden NEFZ, der wenigstens für eine geringe kfz-steuer sorgt. keiner hält die werte für real erreichbar.

• Sehr verbauter Motorraum (sehr eng), d.h. wartungsunfreundlich. Also selbst schrauben ist da schon erschwert (nach Garantie würde ich da schon gerne alles selbst machen).

oh, dann hättest du dir mal den motorrraum vom zafira anschauen sollen.
dagegen ist beim lodgy richtig viel platz.

• Außenspiegel zu klein!

ansichtssache.
also ich will keine lkw-spiegel am lodgy.

• El. Fensterheber funktionieren nur bei Zündung. Nicht eine Sekunde länger, nicht bei Schlüssel auf 1 oder eingesteckt, nur bei Zündung an.

dann müsste eine schutzschaltung mit einklemmschutz verbaut sein, was wiederum mehr kostet.

• Start/Stopp kümmert sich NICHT um Motortemperaturen (obwohl anders dokumentiert). D.h. er geht auch sofort aus, wenn der Motor noch völlig kalt ist (in Sachen Verschleiß _und_ Verbrauch gar nicht gut) und vermutlich auch, wenn man mit glühendem Turbo von der Autobahn kommt. Daher deaktiviere ich Start/Stopp meistens, obwohl ich vorher an Ampeln, die ich kenne (und wo es mehr als 15 Sekunden dauern kann) oder Bahnübergängen selber den Motor ausgeschaltet habe.

dazu gibt es verschiedene, teils gegenteilige berichte.
meiner meinung nach ist S/S der größte mist überhaupt!

am besten man deaktiviert den schwachfug dauerhaft, dann halten alle teile deutlich länger.
der dci verbraucht ca. 0.5-0.6l pro stunde im leerlauf, da kann man nicht viel sparen.

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Ollie Mengedoht am 16 Januar, 2016, 15:31:43
Morjen ;)

• Einige nicht beleuchtete Schalter (Heizbare Heckscheibe der ist beleuchtet…
Stimmt. Hatte ich anders in Erinnerung. Der Eco-Schalter ist unbeleuchtet (und das macht gar nix, weil ich Eco lieber mit meinem eigenen Fuß mache).


Zitat
Damit wird wirkungsvoll verhindert dass man den Schlüssel einschließt und dass das Fahrzeug verschlossen werden kann ob eine Tür nicht ganz geschlossen ist
Sehe ich anders. Wirkungsvoll verhindern, dass man den Schlüssel einschließt, kann man, indem man nicht abschließen kann (was absurd wäre). Wenn ich abschließe, mache ich das ja mit der Fernbedienung. Die habe ich ja dann schon in der Hand, also kann sie nicht eingeschlossen sein.


Zitat
Da könnte man den Händler bitte die Klappe am Schloß etwas weniger stramm einzustellen. Das ist bei unserem gemacht worden und seitdem geht die Klappe zu wenn man sie mit 5cm Abstand zufallen läßt. Und ist trotzdem dicht und klappert nicht
Danke, frag ich mal.


Zitat
Hupen, Lenken und Lichthupe geht mit dieser Anordnung der Hupe gleichzeitig. Mit einem Hupenknopf im Lenkrad nicht, weil Lenken und Knopf drücken mit der einen Hand nicht mehr gleichzeitig klappt.
Naja, ich kann durchaus mit rechts lenken und mit dem Daumen hupen, ohne dass das Lenken arg beeinträchtigt ist. Das geht schon.


Zitat
Bei Betätigung der Lichthupe zum kurzzeitigen ausleuchten geht das Abblendlicht nicht aus.
Doch, bei mir tut es das.


Zitat
Auch bei Fahrzeugen mit offenen Lösungen ist regelmäßig eine neue Halterung fällig (schon Duster Ph.1 und Ph. 2 sind nicht austauschbar). Also nicht gewonnen.
Universal-Dachträger halten an allen offenen Dachrelings.


Zitat
Ein kurzer Zug wie zum Scheibereinigen erledigt genau das das. Es wird ein mal gewischt.
Aber eben auch gespritzt. So ziehen, dass nicht gespritzt wird, ist Fingerakrobatik. Ist aber ja auch nur Kleinkram.


Zitat
wieso ist der schalter für die heckscheibenheizung schlecht erreichbar?
Weiß ich nicht. Ich hab' ihn ja nicht so ungünstig platziert. :D Im Ernst, ich muss mich deutlich vorbeugen, um dranzukommen. Zu kurze Arme?


Zitat
und wozu überhaupt am schalter für den tempomat herumschalten? der schaltet nur "tempomat ein-aus-tempobegrenzer ein"
Wie erläutert, weil ich den Tempomaten leider nicht dauernd aktiviert lassen kann, denn dann sehe ich keine km-/Tages-km-Angaben etc.


Zitat
eigene musik oder hörbücher lassen sich mit mp3gain in der lautstärke anpassen.
Merci. Leider ein Windows-Programm. Am Mac ist das auch kein Problem, da kann ich ja einfach entsprechend lauter machen (das Dacia-Radio geht da halt nicht laut genug). Bei Radio oder Freisprech würde das aber auch nicht helfen.


Zitat
das ist ansichtssache. bei BMW werden die dickeren lenkräder auch nicht dafür gelobt, im gegenteil.
Klar ist das Ansichtssache. Ich beschrieb ja auch meine Ansichten. ;)


Zitat
man kann den wischerhebel vom clio 4 / captur verbauen, dann hat man vier intervallstufen + tipwischer :freu
Vielleicht später mal. Ich glaub aber, so wichtig isses mir nich.


Zitat
auch das ist ein relativer eindruck. manche autos sind noch viel leichtgängiger.
Darum schrieb ich ja auch "Geht aber noch so eben". ;)


Zitat
festgefrohren sind bei mir immer nur scheibenbremsen, und auch nur dann, wenn die gummitülle vom seilzug defekt war.
Von festgefrorenen Scheibenbremsen habe ich noch nie gehört. Festgefrorene Trommeln war früher häufig und es ist kein Spaß, sie zu lösen (und man kann sie dabei auch leicht beschädigen).


• …geht auch sofort aus, wenn der Motor noch völlig kalt ist (in Sachen Verschleiß _und_ Verbrauch gar nicht gut) und vermutlich auch, wenn man mit glühendem Turbo von der Autobahn kommt. Daher deaktiviere ich Start/Stopp meistens…
Zitat
meiner meinung nach ist S/S der größte mist überhaupt!
am besten man deaktiviert den schwachfug dauerhaft, dann halten alle teile deutlich länger.
Das hatte ich doch mehr oder weniger geschrieben?


THX jedenfalls für eure ganzen Ausführungen. :)


Heute etwas sehr Unerfreuliches: Mein Sohn hat in der Werkstatt die Hohlraumkonservierng durchgeführtund dabei zahlreiche bereits rostende Schweißnähte (nach vier Wochen!) und überhaupt eine sehr mangelhafte Beschichtung untenrum festgestellt. Wurde nun ebenfalls eingewachst, aber nach vier Wochen gammelnde Schweißnähte ist eine äußerst unzureichende Rostvorsorge.


So, und ab Montag gibt es bei Aldi Kofferraumtaschen mit Klettern, auf die wir schon gewartet haben :)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 16 Januar, 2016, 15:45:54
Morjen ;)
Zitat
Damit wird wirkungsvoll verhindert dass man den Schlüssel einschließt und dass das Fahrzeug verschlossen werden kann ob eine Tür nicht ganz geschlossen ist
Sehe ich anders. Wirkungsvoll verhindern, dass man den Schlüssel einschließt, kann man, indem man nicht abschließen kann (was absurd wäre). Wenn ich abschließe, mache ich das ja mit der Fernbedienung. Die habe ich ja dann schon in der Hand, also kann sie nicht eingeschlossen sein.

Moin,

das ist schon richtig.
Aber ab und an ist man ja durchaus nicht Herr seiner Sinne.

Und verschließt das Fahrzeug mit der Fernbedienung.
Und lädt durch die offene, aber bereits verriegelt Heckklappe, seinen Krempel aus. Und legt währenddessen den Schlüssel in den Kofferraum (wie gesagt nicht bei der Sache)
Und dann Klappe zu.
Und genau dann ist der Schlüssel drinnen.

Seinerzeit, als man noch manuell und einzeln verschließen mußte war es doch nicht unüblich den Kofferraum zu verschließen, den Schlüssel in die Tasche und nach dem Ausladen den Deckel zu. Eben auch weil man die Hände voll hat.
Schlüssel einschließen war in Zeiten vor Zentralverriegelungen doch der Klassiker schlechthin.

Ich meine mich zu erinnern, dass die älteren Renault mit ZV sehr zu verschließen waren auch wenn eine Tür nicht ganz geschlossen war.
Das hatte aber den Nachteil dass genau diese Tür, so man sie dann ganz zu drückte doch wieder offen war. Das war noch diese übriggebliebene Sicherung gegen das Einschließen der Schlüssel. Indem man die Verriegelung per Schlüssel erzwingt.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 16 Januar, 2016, 15:54:21
also bei meinem ist unten ordentlich unterbodenschutz vorhanden.

rostende schweißnähte konnte ich bisher auch nicht entdecken.

bei sowas wären bilder immer recht hilfreich.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Ollie Mengedoht am 18 Januar, 2016, 00:56:41
N'Abend ;)

Bilder, gerne. Sobald ich die vom Telefon runtergeladen habe. Dann mache ich aber einen Extra-Thread draus, statt hier weiter zu "entführen".



Aber ab und an ist man ja durchaus nicht Herr seiner Sinne.
Und verschließt das Fahrzeug mit der Fernbedienung.
Und lädt durch die offene, aber bereits verriegelt Heckklappe, seinen Krempel aus. Und legt währenddessen den Schlüssel in den Kofferraum (wie gesagt nicht bei der Sache)
Und dann Klappe zu.
Und genau dann ist der Schlüssel drinnen.
Okay, es ist nachvollziehbar. Aber "nicht Herr der Sinne" trifft es, finde ich. Ist recht weit hergeholt…

Zitat
Seinerzeit, als man noch manuell und einzeln verschließen mußte war es doch nicht unüblich den Kofferraum zu verschließen, den Schlüssel in die Tasche und nach dem Ausladen den Deckel zu. Eben auch weil man die Hände voll hat.
Klar, und ich frage mich heute, wie ich das je geschafft habe! :D Dabei habe ich solange gegen den ganzen neumodischen Elektronik-Schnickschnack gewettert: ZV, Funkpiepsfernbedienung, Navi, elektrische Scheibenheber…)

Zitat
Schlüssel einschließen war in Zeiten vor Zentralverriegelungen doch der Klassiker schlechthin.
Ja, vorher! Aber gerade _seit_ ZV schließt man ja _mit_ dem Schlüssel ab und kann nicht Pin runterdrücken und Tür zuhauen…
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 18 Januar, 2016, 19:57:42
Ahoi,

hier als Ergänzung die Verkaufszahlen der Dacia-Modell in der Türkei und in Marocco im Jahre 2015, um mal ein wenig über den Tellerrand zu schauen und einem Gesamtbild immer näher zu kommen:

Türkei 2015
15.268 Duster   
11.516 Sandero
5.371 Lodgy (2053 mehr als in Deutschland - Marktführer im Segment MPV)
(Quelle (http://www.milliyet.com.tr/2015-in-yildizlari-oldular/ekonomi/detay/2180349/default.htm))

Marokko 2015
1. Logan 11.810
2. Dokker 8.521
3. Sandero 6.355
4. Duster 6.099
5. Lodgy 3.634 (316 mehr als in Deutschland)
Dacia gesamt 2015: 37.392
(Quelle (http://www.moroccoworldnews.com/2016/01/177400/morocco-renault-group-reaches-historic-sales-in-december/))

Deutschland 2015
1. 16.493 Sandero
2. 14.071 Duster
3. 7.015 Logan
4. 4.843 Dokker
5. 3.318 Lodgy
Dacia gesamt 2015: 45.740

Der Lodgy hat sich 2015 sowohl in Marocco als auch in der Türkei zahlenmäßig besser verkauft als in Deutschland - trotz eines deutlich kleineren Automarktes. Dacia spielt v.a. in Marocco als Marke eine große Rolle. Trotz guter, staatlicher Subventionen (http://lodgy-club.de/index.php/topic,1245.msg19364.html#msg19364) hat sich aber auch dort der Lodgy am schlechtesten von allen Dacia-Modellen verkauft.  :(

Bleibt zu hoffen, dass Dacia die Gesamtzahl der Lodgys weltweit für eine Weiterentwicklung ausreicht.

Grüße ... Chris
Titel: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: kb am 18 Januar, 2016, 22:41:09
in weiten Teilen der Welt ist ein Fahrzeug wie der Lodgy begehrt - wegen der drei Sitzbänke: 7(+)-Sitzer! Nur weil man in Mitteleuropa den recht unnützen SUV entdeckt hat heißt das nicht, das man im Rest der Welt die Vernunft auch verloren hat.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 18 Januar, 2016, 22:56:49
jop, es wird immer schlimmer.

jede automarke verSUVt.

hausfrauenpanzer muss jeder anbieten.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 20 Januar, 2016, 19:42:21
Die nächsten Länder, die nächsten Daten.  :)
Die größten Märkte für die Marke Dacia waren 2015 übrigens Frankreich (100.035) gefolgt von Spanien (55.168) und Deutschland (47.453) - zumindest laut unten verlinktem Artikel auf einer rumänischen Seite. Die Daten unterscheiden sich stellenweise ein wenig von anderen Quellen.


Spanien 2015
1. 25.338 Sandero
2. 11.153 Duster
3. 4.898 Logan
4. 3.852 Lodgy
5. ? Dokker [genaue Zahl unbekannt. Kleiner 3700]
Dacia gesamt 2015: ?
(Quelle (http://www.motor.es/noticias/ventas-coches-2015-espana-diciembre-201625121.html))


Rumänien 2015
1. 16.100 Logan Stufenheck
2. 7.271 Duster
3. 5.562 Sandero
4. 3.111 Logan MCV
4. 2.003 Dokker
5. 697 Lodgy
Dacia gesamt 2015: 36.946
(Quelle (http://www.ebihoreanul.ro/stiri/actual-35/dacia-a-anuntat-ce-modele-lanseaza-in-2016-125154.html))


Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 22 Januar, 2016, 07:20:32
Lange Lieferzeiten haben nicht immer etwas mit hohen Verkaufszahlen zu tun.
Wenn vom Lodgy im Monat z.B. nur 50 Stück gefertigt aber 80 benötigt werden, ergibt es nun mal Wartezeiten. Von einem anderen Modell werden vielleicht 70 gefertigt und auch nur 80 benötigt, dann ist da die Wartezeit logischerweise kürzer.

Vermutlich liegt es eher an der Denke der Käufer und auch an den nicht unbedingt positiven Berichten der Medien über den Lodgy.
Es bleibt zu hoffen, dass es den Lodgy auch in Zukunft geben wird, sonst muss ich mich in ein paar Jahren wieder nach einem anderen Fahrzeug umschauen.

Motorentechnisch müsste evtl. nachgebessert werden.
Der neue Einstiegsbenziner ist dem Turbo in Sachen Fahrleistungen recht nahe gekommen, der höhere Verbrauch ist wohl dem etwas grösseren Hubraum zu zuschreiben. Den Turbo also auf 120PS anheben, evtl. einen zusätzlichen Gang spendieren und die Begrenzung von 190 auf 200 anheben oder entfallen lassen.
Beim Diesel ist der Abstand zwischen beiden ganz ok, dennoch könnte der stärkere der Beiden ebenfalls auf 120PS angehoben werden.
Die Ausstattungen bei der Indienvariante käme bei uns bestimmt auch gut an, vor Allem wenn die Preise dadurch nicht nach oben gehen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 22 Januar, 2016, 09:42:27
bisher liegen kaum daten zum sce100 vor.

dass die beschleuingung 0-100, sowie die höchstgeschwindigkeit besser ist, dürfte klar sein.

bisher sind sowieso alle modelle auf tempo 185 begrenzt.

entscheidend ist aber die durchzugskraft 60-100 / 80-120 und die getriebespreizung.
wäre es ein vw, hatte es schon 20.000.000 berichte über den neuen-tollen-super-wundermotor-dem-meisterwerk-deutscher-ingenieuerskunst-und-softwareentwicklung gegeben.

bei dacia werden neuerungen sowieso nicht erwähnt.
egal ob tempomat, außentemperaturanzeige, EU6, neue ausstattungen, sondermodelle, medianav evolution, RFK, ......
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: frostbeule am 22 Januar, 2016, 10:31:57
Lange Lieferzeiten haben nicht immer etwas mit hohen Verkaufszahlen zu tun.
 

Das stimmt, aber der Umkehrschluss ist richtig. Viele Verkäufer warten kein halbes Jahr auf Ihren Neuwagen und schon gar nicht wenn es sich um einen Dacia handelt (Meinung meiner Kollegen). Das ist denke ich auch das Hauptproblem, zusätzlich die miserable Informationspolitik seitens Dacia. Hätte meinen am 15.1. bekommen sollen und mir kann kein Schwein sagen wann er nun endlich da ist, geschweige denn ob und wann er in Produktion geht. Da mein alter Logan schon im Dezember einen Getriebeschaden hatte und weg musste benötige ich dringend ein neues Auto mit viel Platz. Meine Eltern ziehen im Februar um (600km) und ich muss mir nun ein Auto leihen (Kosten 2x 700€) und bin dementsprechend angepisst. Im März geht es mit sehr viel Gepäck und Möbeln nach Sörnewitz (wieder 650km eine Strecke) und wenn ich mir da wieder ein Auto leihen muss hätte ich mir dafür schon ein VW Caddy (aktuell 1-2 Monate Lieferzeit) bestellen können.
Dann das LPG Desaster, so verprellt man Kunden und sorgt für sinkende Absatzzahlen…
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 22 Januar, 2016, 11:35:17
anstatt 2x 700€ für einen leihwagen zu bezahlen, würde ich mir lieber einen billigen gebrauchtwagen kaufen.

ich brauchte damals auch schnell einen ersatz für meinen defekten zafira, deshalb habe ich ein kurzfristig verfügbares modell von einem eu-importeur gekauft-> keine vier wochen wartezeit
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 22 Januar, 2016, 12:09:38
bisher liegen kaum daten zum sce100 vor.

dass die beschleuingung 0-100, sowie die höchstgeschwindigkeit besser ist, dürfte klar sein.

bisher sind sowieso alle modelle auf tempo 185 begrenzt.

entscheidend ist aber die durchzugskraft 60-100 / 80-120 und die getriebespreizung.

Eigentlich gibt es doch fast nur die technischen Daten von der Dacia-Seite. Von Renaultmodellen lassen sich Daten ja schlecht auf Dacia übertragen.

Von den Benzinern ist der Turbo dem sce100 in Sachen Durchzugskraft wohl überlegen.

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: frostbeule am 22 Januar, 2016, 12:26:59
anstatt 2x 700€ für einen leihwagen zu bezahlen, würde ich mir lieber einen billigen gebrauchtwagen kaufen.

ich brauchte damals auch schnell einen ersatz für meinen defekten zafira, deshalb habe ich ein kurzfristig verfügbares modell von einem eu-importeur gekauft-> keine vier wochen wartezeit

Die angegebenen 3 Monate hätten mir ja gereicht, nur wenn es sich halt nach der Frist ins Unendliche zieht und mit noch nicht mal jemand sagen kann wann ungefähr (heißt zwar KW8/9 sollte er da sein), aber ob dem so ist oder eine FIN zur Nachfrage kann mir keiner mitteilen. KW8 wird es also schon mal nicht, sonst müsste laut Dacia Hotline die FIN vorliegen.
Der Tipp mit dem billigen Gebrauchtwagen ist gut gemeint, aber einen Gebrauchten für unter 2000€ mit soviel Platz wie der Lodgy und der dann auch noch zuverlässig die 4000km durchhält ist unmöglich zu finden. Auf liegen bleiben unterwegs habe ich keine Lust. aus dem Alter bin ich raus und spare mir die Abenteuer. Was vielleicht klappen könnte, vom Vertrag zurücktreten und nach einem Lagerfahrzeug ausschau halten. Allerdings sind die Gerichte hier sehr unentschlossen was den Vertragsrücktrittszeitpunkt betrifft. Manche entscheiden, dass 2 Wochen nach Termin in Ordnung sind, andere gehen von zumutbaren 6 Wochen aus.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 22 Januar, 2016, 13:15:03
Der Tipp mit dem billigen Gebrauchtwagen ist gut gemeint, aber einen Gebrauchten für unter 2000€ mit soviel Platz wie der Lodgy und der dann auch noch zuverlässig die 4000km durchhält ist unmöglich zu finden.

Naja, ich hätte auch eher Johns Vorschlag bevorzugt.
Einen fahrbereiten Renault Kangoo mit ca. 200Tkm bekommt man für rund 500,-€. Bis 1000,-€ hat man sogar eine richtig gute Auswahl. Der liegt vom Nutzen her für eine kurze Übergangszeit nicht so weit vom Lodgy entfernt. Wenn man sich sogar einen mit AHK angelt, kann man für den Umzug sogar noch einen Anhänger dran packen. Der Wiederverkauf kann dann fast zum Kaufpreis stattfinden.

Aber das Thema ist für dich ohnehin schon durch. Deshalb bringen die ganzen Ratschläge nun nichts mehr.
Die langen Wartezeiten beim Lodgy sind sehr ärgerlich, die Desinformation gegenüber dem Kunden peinlich. Ob dies wirklich Käufer abschreckt, ist schwer zu beurteilen. Wenn, dann wird sich dieser Punkt nur marginal auf die Absatzzahlen auswirken, denn die Käufer warten in den meisten Fällen bis zum Schluss.

Ich hatte einmal auf einen Neuwagen 3 Monate gewartet - wie zugesagt. Heute würde ich selbst diese Wartezeit nicht mehr eingehen. Dazu sind viel zu viele Neufahrzeuge entweder kurzfristig abrufbar oder beim Händler schon vorrätig. Auch der Lodgy.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: frostbeule am 22 Januar, 2016, 13:27:34
Leider war zum Zeitpunkt meiner Bestellung kein einziger Deutschlandweit vorhanden und im Moment stehen nur bei zwei Händlern welche und einer davon ist reserviert.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 22 Januar, 2016, 14:03:03
große low-budget gebrauchtwagen mit etwas zukunft gibt es ja schon viele, außer man braucht unbedingt mehr als 5 sitzplätze.
dann bekommt man in der preisklasse <1000€ nix brauchbares.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 22 Januar, 2016, 14:38:50
Leider war zum Zeitpunkt meiner Bestellung kein einziger Deutschlandweit vorhanden und im Moment stehen nur bei zwei Händlern welche und einer davon ist reserviert.

Oh, da musst du wohl wirklich einen blöden Zeitpunkt erwischt haben.  :-\
Aktuell sind z.B. bei mobile.de etliche sofort verfügbare Stepway dCi110 zu finden.

Ich wünsche dir jedenfalls eine relativ kurze Restwartezeit.  :)

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: frostbeule am 22 Januar, 2016, 14:42:06
Leider war zum Zeitpunkt meiner Bestellung kein einziger Deutschlandweit vorhanden und im Moment stehen nur bei zwei Händlern welche und einer davon ist reserviert.

Oh, da musst du wohl wirklich einen blöden Zeitpunkt erwischt haben.  :-\
Aktuell sind z.B. bei mobile.de etliche sofort verfügbare Stepway dCi110 zu finden.

Ich wünsche dir jedenfalls eine relativ kurze Restwartezeit.  :)

Grüße ... Chris
^
Genau genommen 2 Stück in der Austattungsvariante die ich möchte und mit Euro6 Motor. Einer davon ist reserviert für einen Kunden. Also noch genau einer :)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 20 August, 2016, 12:55:47
Der Lodgy bleibt in Indien nach vielverheißenden ersten drei Monaten weit hinter den Erwartungen zurück - und vor allem weit hinter der direkten Konkurrenz innerhalb der MPVs.

Hier die bisherigen Verkaufszahlen des Lodgys in Indien:
04/2015: 2032
05/2015: 1947
06/2015: 1708
07/2015: 522
08/2015: 271
09/2015: 264
10/2015: 300
11/2015: 443


Es geht mit dem Lodgy wieder aufwärts in Indien. :)
Inzwischen werden laut diesem Bericht (http://www.financialexpress.com/industry/companies/renault-bets-big-on-mpv-lodgy/350522/) 600 Einheiten pro Monat verkauft. Das Ziel ist 1000 Lodgys monatlich abzusetzen.
Eine gute Nachricht!  8)

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 20 August, 2016, 13:53:23
.... für die Inder... :-[
Bei einem kürzlichen durchstöbern div. offizieller D-Daciaseiten fiel mir auf,das der Lodgy nicht mehr beworben wird,beim Anklicken werden nur die anscheinend populärsten Modelle angezeigt,den Lodgy muss man extra "ansteuern"!
Duster,Sandero und MCV werden sofort präsentiert,der Dokker/Lodgy nicht!
Zwar ist wohl 2017 ein Facelift angesagt,ehrlich gesagt glaube ich nicht daran! ???
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: cyclocrosser am 07 September, 2016, 17:04:31
Zwar ist wohl 2017 ein Facelift angesagt,ehrlich gesagt glaube ich nicht daran! ???

Glaube auch nicht an ein neues Facelift. Wozu auch? Die lassen ihn so langsam auslaufen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lorten am 08 September, 2016, 12:16:28
Spekulieren kann man ja, aber am besten einfach mal abwarten. 
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Bergspeedy am 10 September, 2016, 13:21:09
Glaube eigentlich nicht das der Lodgy ausgemustert wird, die Lieferzeit ist zur Zeit ca. Ein halbes Jahr
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: bama-lodgy am 10 September, 2016, 17:48:47
Ich denke auch dass der Lodgy im Programm bleibt, denn bei der momentanen Nachfrage, geschweige denn der Lieferzeiten ...
Des weiteren boomt ja der Lodgy gerade im Taxisegment schaut man nach Wien, Portugal oder Spanien.

Ich warte übrigens immer noch, immer noch, immer noch .........

Grüßle
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 11 September, 2016, 18:27:19
Vielleicht wird es ja auch mal einen Dodgy geben oder einen Lokker....
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Silberrücken am 12 September, 2016, 06:57:07
Wenn der Lodgy sich den aktuellen Scenic (http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/renault-scenic-vierte-generatio-des-kompakten-familien-vans-a-1111632.html) zum Vorbild nehmen würde, dazu aber seinen riesigen Kofferraum behält, finden sich bestimmt viele Interessenten. Die angeblich bei allen Versionen serienmäßigen 20-Zöller muss ich jedoch nicht haben. Da kosten ja vier neue Reifen soviel wie das halbe Auto.  ;)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Spasscamper am 18 September, 2016, 11:05:56
<Moin Moin, wenn der neue Duster so kommt( https://www.indiacarnews.com/news/2017-renault-duster-launch-late-2016-feature-7-seats-6218/ ), wird der Lodgy wohl nicht mehr gebraucht!
Ich denke in zwei Wochen(Autosalon Paris) weiß man mehr.

Gruß Mario
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 18 September, 2016, 11:26:32
wenn der duster so gebaut wird, dann hat dacia ganz andere sorgen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 18 September, 2016, 11:40:41
wenn der duster so gebaut wird, dann hat dacia ganz andere sorgen.

Das hab ich mir bei Anblick der uralten Photoshop-Nummer auch gedacht.  ;D ;)
Aber: Sollte tatsächlich ein Duster 7-Sitzer kommen, wird es in der Tat knifflig für den Lodgy.

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: brother123 am 18 September, 2016, 16:22:08
wenn der duster so gebaut wird, dann hat dacia ganz andere sorgen.
Die da wären?
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: zündkerze am 18 September, 2016, 16:48:14
Die Bilder vom Erlkönig sind die vom letzten Facelift,und als 7 Sitzer taugt der Neue eh nicht!
Wer soll den da hinten sitzen,Zwerge?
Kindersitze dürfen in der 3. Reihe nicht montiert werden!
Also,pflegt Eure Lodgys,es werden die letzten sein...... ;)
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Blauer Elefant am 18 September, 2016, 23:53:15
VW hat auch nen Sharan und nen Touran. Glaube nicht  dass der Lodgy für alle Märkte geEOLt wird, schlimmstens muss man ihn halt von weiter her importieren ;). Aber wir werden sehen. Ich versuch ja fleißig meinen zu pflegen, aber wenn der undichte Abgasstrang nicht bald dicht wird wars das vielleicht bald mit Lodgy für mich. :-/
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Karlheinz am 19 September, 2016, 10:54:25
Wenn der Lodgy sich den aktuellen Scenic (http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/renault-scenic-vierte-generatio-des-kompakten-familien-vans-a-1111632.html) zum Vorbild nehmen würde, dazu aber seinen riesigen Kofferraum behält, finden sich bestimmt viele Interessenten. ...

Aber genau das dürfte das Problem sein, denn da prallen wahrscheinlich zwei Welten aufeinander.
Man braucht sich dazu nur einmal den Espace ansehen. Die erste Variante war gerade mal 4,35 Meter lang, dank seiner Kastenform hatten hier aber bis zu 7 Personen Platz und man hatte einen Kofferraum von bis zu 3000 Liter Volumen. Die aktuelle Version ist inzwischen schon 4,85 Meter lang und hat nur noch ein Kofferraumvolumen von max. 2100 Liter.

Ähnlich sieht es auch beim aktuellen Grand Scenic aus, der ja wahrscheinlich als Vorlage für den Lodgy diente. Er ist etwas länger, etwas breiter und hat trotzdem 600 Liter weniger Ladevolumen.

Beim Lodgy hat man hier das Optimum an Platz herausgeholt, darunter musste dann etwas die optische Erscheinung das Autos "leiden", was mich aber nicht weiter stört, denn für mich waren hier die inneren Werte entscheidend.

Gruß
Karlheinz

Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: cyclocrosser am 24 September, 2016, 14:22:32


Ich sag mal so,lege einen Holzklotz daneben und du hast die selbe Erscheinung. Mit etwas Einfaltsreichtum hätte man daraus etwas machen können.
Aber so haben die viel Potential liegen lassen.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 24 September, 2016, 20:30:37

Ich sag mal so,lege einen Holzklotz daneben und du hast die selbe Erscheinung. Mit etwas Einfaltsreichtum hätte man daraus etwas machen können.
Aber so haben die viel Potential liegen lassen.

Und genau deshalb bekommst in die sch... neuen Kombis auch nichts sperriges mehr rein, weil sie immer mehr zur Schraeghecklimousine mutieren.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 24 September, 2016, 21:10:42
korrekt, alles nur lifestyle karren.

außen groß, immen mickrig.
der opel insignia ist da ein gutes beispiel dafür.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Karlheinz am 24 September, 2016, 21:37:55

Ich sag mal so,lege einen Holzklotz daneben und du hast die selbe Erscheinung. Mit etwas Einfaltsreichtum hätte man daraus etwas machen können.
Aber so haben die viel Potential liegen lassen.

Das muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden.
Entweder man entscheidet sich für einen Lodgy mit knapp 4,5 m Länge und fast 3000 Liter Fassungsvermögen, oder man nimmt einen der "schöngespülten" Kombis, wie z.B. den Opel Insignia, der bei knapp 5 m Länge im Vergleich zum Lodgy einem Kofferraum von einen Kleinwagen hat.
Für mich war in erster Linie die Größe des Innenraums entscheident, man kann darin sogar ganz bequem schlafen; versuch das mal bei einem der tollen aerodynamischen Kombis ...
Auf der anderen Seite kann es um die Aerodynamik des Lodgys so schlecht auch nicht bestellt sein wenn man den Spritverbrauch des Raumwunder Lodgy mit dem Spritverbrauch des Opel Insignia vergleicht.

Gruß
Karlheinz
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: tomruevel am 24 September, 2016, 22:06:46
Moin,

naja, dass es nicht gratis sein wird am Design und der Aerodynamik zu feilen, sollte eigentlich klar sein.
Bis alles elegant und perfekt gestylt ist.
Weniger Platz für mehr Geld gibts bei jedem Hersteller. Da kann man sich bedienen.

Es kommt halt darauf was einem wichtig ist.
Und natürlich gibts es toll aussehende Fahrzeuge, einige wenige sogar mit guter Raumökonomie. Wobei die mit der guten Raumökonomie im Moment aussterben.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 30 Dezember, 2016, 19:02:19
Durch mein inzwischen dauerhaftes Fremdgehen ist mir im Vergleich Duster vs Lodgy folgendes aufgefallen:
Der Diesel hoert sich im Duster sowohl innen als auch aussen leiser an. Subjektiver Eindruck
Der Duster wirkt wertiger als der Lodgy. Beim schliesen der Tueren hoert es sich beim Lodgy eher wie Klack an, beim Duster hoert man tendenziell ein Plopp.
Auch das Abschliesen mit der Zentralverriegelung hoert sich besser an. Der Duster heizt besser als der Lodgy.
Was bei den bisher gezigten Studien die Plaetze 6 und 7 angeht, wuerde Dacia voll  im Trend liegen, da nur "Kindersitze" zu verbauen.
Wuerde man die von mir genannten Unterschiede zu Gunsten des Lodgy verbessern, denke ich wuerde er sich auch besser verkaufen.
Danke eines sehr guten AH sehe ich bei uns ja relativ viele Lodgy, doch Duster sind es bestimmt viermal so viele.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Blauer Elefant am 02 Januar, 2017, 18:44:20
Hallo! Mit was für einem lodgy vergleichst du den Duster? Ich habe ja den Vergleich zwischen einem rumänischen Euro 5 90 Ps Lodgy BJ 2012 Lauréate  (der Unfallwagen) und meinem neuen polnischen Euro 6 110 PS Lodgy BJ 2015 (12/2015) Celebration. Die von dir beschriebenen akustischen Verbesserungen etwa beim Türschließen meine ich auch bei dem neuen Celebration vs. den alten neuen Laureate beobachtet zu haben. Kann sie halt nicht nebeneinanderstellen ...

Die Wahrheit ist m.E. schlicht und ergreifend, dass der Lodgy designmäßig nicht im Trend liegt. Die meisten Deutschen fahren nun mal mit dem Auto hauptsächlich ins Büro und optimieren es damals. Der Transportbedarf für längere Strecken tritt einmal im Jahr auf, da macht man kompromissie. Während bei uns Lodgisten aus den unterschiedlichsten Gründen häufiger großer Transportbedarf besteht und wir daher u.a. auch auf vollwertige Sitze für Platz 6 und 7 wert legen. Das führt dann eben zu der Walfischoptik, und mir ist es wichtiger, dass mein Auto funktionell ist, als wie es aussieht. Im Gegenteil, ein geil gestyltes Auto, was meinen funktionellen Bedarf nicht optimal erfüllt, kann ich nicht schön finden, denn das ist dann Blingbling und nicht wahre Schönheit. Nach dem Prinzip Form follows Function ist der Lodgy im Gegeteil stimmig und dadurch für mich sehr schön. Man muss den Lodgy mit nem Kleinbus/Lieferwagen vergleichen und im Vergleich dazu ist er doch richtig nett. Ich fände es deswegen sehr schade, wenn der Lodgy wegfällt.

Sollten sie beim Duster aber keine vollwertigen Sitze für 6 und 7 wählen, ist das ja eher ein Argument, warum der Lodgy erhalten bleiben kann. VW hat ja auch Touran und Sharan.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 02 Januar, 2017, 19:45:01
Ich vergleiche unseren Dez. 2013er Lodgy Prestige mit unserem Dez. 2016er Duster Prestige.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Lumpi am 03 Januar, 2017, 16:06:52
Während bei uns Lodgisten aus den unterschiedlichsten Gründen häufiger großer Transportbedarf besteht und wir daher u.a. auch auf vollwertige Sitze für Platz 6 und 7 wert legen. Das führt dann eben zu der Walfischoptik, und mir ist es wichtiger, dass mein Auto funktionell ist, als wie es aussieht. Im Gegenteil, ein geil gestyltes Auto, was meinen funktionellen Bedarf nicht optimal erfüllt, kann ich nicht schön finden, denn das ist dann Blingbling und nicht wahre Schönheit. Nach dem Prinzip Form follows Function ist der Lodgy im Gegeteil stimmig und dadurch für mich sehr schön. Man muss den Lodgy mit nem Kleinbus/Lieferwagen vergleichen und im Vergleich dazu ist er doch richtig nett. Ich fände es deswegen sehr schade, wenn der Lodgy wegfällt.

Sollten sie beim Duster aber keine vollwertigen Sitze für 6 und 7 wählen, ist das ja eher ein Argument, warum der Lodgy erhalten bleiben kann. VW hat ja auch Touran und Sharan.

Also bei mir besteht kein erhoehter Transportbedarf, der vollwertige Sitze auf Platz 6 und 7 zwingend erforderlich gemacht haette. Ich wollte es haben, wenn schon 7 Sitze dann richtige 7 Sitze! Ausserdem hat uns der Lodgy auch gleich auf Anhieb gefallen.

Dein Vergleich mit Touran und Sharan hinkt ja wohl gewaltig.
Du muesstest eher Touran und 7-Sitzer Tiguan nehmen oder Sharan und 7-Sitzer Touareg.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 09 Januar, 2017, 20:40:56
Ahoi,

alle Jahre wieder: Die Statistik der Neuzulassungen von 2016 ist da. :-)
 
Aber: Die Zahl der Neuzulassungen ist anders als 2014 und 2015 wieder leicht gestiegen.
Das anstehende Facelifting wird dann vermutlich der große Wurf werden.  ;D ;)

Ein Blick auf die Dacia-Modelle und die Neuzulassungszahlen in Deutschland von 2012 bis 2016:

2012
1. 19.218 Duster
2. 13.346 Sandero
3. 7.366 Logan
4. 4.973 Lodgy
5. 18 Dokker
Dacia gesamt 2012: 44.921

2013
1. 17.401 Sandero (+4055 = +30,4%)
2. 12.807 Duster (-6411 = -33,6%)
3. 6.363 Lodgy (+1390 = +28,0%)
4. 5.055 Logan (-2311 = -31,4%)
5. 3.824 Dokker (+3806 = +21144%)
Dacia gesamt 2013: 45.450

2014
1. 18.360 Sandero (+959 = +5,5 %)
2. 15.338 Duster (+2531 = +19,8%)
3. 7.986 Logan (+2931 = +58,0%)
4. 3.739 Lodgy (-2624 = -41,2%)
5. 3.439 Dokker (-385 = -10,00%)
Dacia gesamt 2014: 48.862

2015
1. 16.493 Sandero (-1867 = -10,2 %)
2. 14.071 Duster (-1267 = -8,3%)
3. 7.015 Logan (-971 = -12,2%)
4. 4.843 Dokker (+1404 = +40,8%)
5. 3.318 Lodgy (-421 = -11,3%)
Dacia gesamt 2015: 45.740

2016
1. 17.721 Sandero (+1228 = +7,4%)
2. 15.193 Duster (+1122 = +8,0%)
3. 6.660 Logan (-355 = -5,1%)
4. 5.946 Dokker (+1103 = +22,8%)
5. 3.573 Lodgy (+255 = +7,7%)
Dacia gesamt 2016: 49.124

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 19 Oktober, 2018, 13:03:27
Ahoi,

ja, es geht auf das Ende von 2018 zu, dennoch fehlt hier noch die Statistik der Neuzulassungen von 2017.
Nur der Vollständigkeit halber.  ;)

2017 war ein richtig fettes Jahr für Dacia. Alle Modelle konnten in den Neuzulassungen zulegen. Der Lodgy bleibt allerdings das verkaufsschwächste Modell, dafür aber mit einem Zuwachs von 47,3% gegenüber dem Vorjahr!
 

Ein Blick auf die Dacia-Modelle und die Neuzulassungszahlen in Deutschland von 2012 bis 2017:

2012
1. 19.218 Duster
2. 13.346 Sandero
3. 7.366 Logan
4. 4.973 Lodgy
5. 18 Dokker
Dacia gesamt 2012: 44.921

2013
1. 17.401 Sandero (+4055 = +30,4%)
2. 12.807 Duster (-6411 = -33,6%)
3. 6.363 Lodgy (+1390 = +28,0%)
4. 5.055 Logan (-2311 = -31,4%)
5. 3.824 Dokker (+3806 = +21144%)
Dacia gesamt 2013: 45.450

2014
1. 18.360 Sandero (+959 = +5,5 %)
2. 15.338 Duster (+2531 = +19,8%)
3. 7.986 Logan (+2931 = +58,0%)
4. 3.739 Lodgy (-2624 = -41,2%)
5. 3.439 Dokker (-385 = -10,00%)
Dacia gesamt 2014: 48.862

2015
1. 16.493 Sandero (-1867 = -10,2 %)
2. 14.071 Duster (-1267 = -8,3%)
3. 7.015 Logan (-971 = -12,2%)
4. 4.843 Dokker (+1404 = +40,8%)
5. 3.318 Lodgy (-421 = -11,3%)
Dacia gesamt 2015: 45.740

2016
1. 17.721 Sandero (+1228 = +7,4%)
2. 15.193 Duster (+1122 = +8,0%)
3. 6.660 Logan (-355 = -5,1%)
4. 5.946 Dokker (+1103 = +22,8%)
5. 3.573 Lodgy (+255 = +7,7%)
Dacia gesamt 2016: 49.124

2017
1. 23.993 Sandero (+6272 = +35,4%)
2. 15.765 Duster (+572 = +3,8%)
3. 9.686 Dokker (+3740 = +62,9%)
4. 7.927 Logan (+1267 = +19,0%)
5. 5.263 Lodgy (+1690 = +47,3%)
Dacia gesamt 2017: 62.678

Grüße ... Chris
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: bigkmi am 22 Oktober, 2018, 15:27:24
Hallo in die Runde
ich vertrete weiterhin die Meinung, dass wenn die Fahrzeuge geliefert werden würden (in akzeptabler Zeit) die Verkaufszahlen durch die Decke gehen würden. Wer kann denn ein dreiviertel Jahr ohne Planungssicherheit was den Termin angeht auf ein Fahrzeug warten? Deshalb werden ja auch so viele Klimmzüge mit EU Importen und Ähnlichem gemacht.

Viele Grüße Klaus
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: John-Doe 1111 am 22 Oktober, 2018, 16:04:51
die lieferzeiten sind doch im üblichen rahmen.
momentan ist es sogar überall noch schlimmer, wegen WLTP.
Titel: Re: Gerüchteküche: Lodgy vor dem Aus?
Beitrag von: Kromi am 22 Oktober, 2018, 19:47:04
ich vertrete weiterhin die Meinung, dass wenn die Fahrzeuge geliefert werden würden (in akzeptabler Zeit) die Verkaufszahlen durch die Decke gehen würden. Wer kann denn ein dreiviertel Jahr ohne Planungssicherheit was den Termin angeht auf ein Fahrzeug warten? Deshalb werden ja auch so viele Klimmzüge mit EU Importen und Ähnlichem gemacht.

Für ein konfiguriertes Fahrzeug ist ein 3/4 Jahr definitiv zu lange! Diesen Schnickschnack konnten sich bislang nur die Premiummarken aus Stuttgart oder München leisten. Mein persönlicher Erfahrungswert liegt um die 3 Monate - allerdings nicht bei Dacia. Die letzten beiden Neuwagen konnte ich im Vorlauf abgreifen - einer davon war der Lodgy.

Bei Dacia-/ Renaulthändlern stehen grundsätzlich oft nur wenige Fahrzeuge sofort zur Verfügung. Dies scheint auch aus den langen Lieferzeiten zu resultieren. Ob der Lodgy bei schnellerer Verfügbarkeit "durch die Decke gehen" würde, bleibt somit eine vage Vermutung, aber verkaufsfördernd wäre es bestimmt.

Grüße ... Chris