• 26 Oktober, 2014, 10:25:26
  • Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy

    Autor Thema: Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy  (Gelesen 1457 mal)

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

    Offline probstlodgy

    • Newbie
    • *
    • Thank You
    • -Given: 2
    • -Receive: 2
    • Beiträge: 35
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:01 August, 2013, 12:43:54
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Diesel dCi 90
    Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « am: 11 Januar, 2013, 13:09:53 »
    Liebe Leute,

    nun wollte ich lange schon geschrieben haben, komme erst jetzt dazu. Deshalb nicht nur Abholbericht, sondern auch erste Erfahrungen, negative wie positive:

    Im August bestellt, konnten wir unseren Wagen endlich Ende November abholen. Im Tausch blieb gleich mein Peugeot 207 da, da der Händler mir einen fairen Preis gezahlt hat, den ich so im Privatverkauf nicht bekommen hätte.

    Wir haben uns für den dci 90 in der Laureate-Ausstattung entschieden. Farbe weiß, genau richtig für uns, sieht Super aus. Extras: Autoradio, Lederbezug Lenkrad, Schaltknauf, Mittelarmlehne, Einparkhilfe, dritte Rücksitzbank. Auf dem Dach noch die Dacia-Dachbox, sehr schick designed. Im Frühjahr soll dann mindestens noch eine schwarze Scheibenfolierung und vielleicht eine abnehmbare Anhängerkupplung hinzukommen.

    Motor, Antrieb, Fahrverhalten

    Vom Händler mit einer Flasche Sekt versorgt, habe wir die erste Ausfahrt unternommen. Was mir besonders gut gefällt ist der 90 PS Diesel. Zum einen im Verbrauch (sind jetzt nach 3000 km bei 4,7 l, beim Peugeot waren es 6,2 l Super), aber auch vom Durchzug. Wesentlich kräftiger als der Benziner beim Peugeot, obwohl der ja kleiner war. Zum anderen sind wir froh, dass wir die 90 PS Variante genommen haben. Bei der Probefahrt haben wir einen Prestige mit 110 PS gehabt und waren mit der Übersetzung der Gänge überhaupt nicht zufrieden. Jetzt ist es perfekt! Zudem ist der Motor für einen Diesel sehr leise, hat mir ein Freund gesagt, der schon mehrere gefahren hat.

    Das Fahrverhalten ist spitze! Wesentlich komfortabler gefedert als der Peugeot, und trotzdem ein sehr sicheres Fahrgefühl, auch im Winter dank ESP. Das Fahren macht echt Freude, so dass meine Lebensgefährtin und ich immer fast streiten, wer nun fahren darf ;-)

    Innenraum, Sitze

    Der Innenraum wirkt sehr geräumig, auf der zusätzlichen Rücksitzbank hat man fast so viel Beinfreiheit wie auf der ersten. Die Sitze sind eigentlich recht bequem, vorne aber nicht mit so viel Seitenhalt, wie ich es vom Vorwagen gewohnt war.

    Platz ist mäßig da, zum Beispiel wenn man die zusätzliche Rücksitzbank ausbaut und die andere hinter die Vordersitze faltet. So hat bspw. der gesamte Weihnachtseinkauf nebst Tannenbaum reingepasst :-)

    Mit sieben Personen ist noch für jeden ausreichend Platz, und verglichen mit dem Peugeot ist der Einstieg auf allen (!) Plätzen komfortabel. Ist meine Oma beim Versuch, einen Rücksitz zu erklimmen, im Peugeot mal arg gestürzt, sind sie vom Einstieg in den Lodgy hellauf begeistert!

    In vielen Zeitungsartikeln habe ich gelesen, das Hartplastik wirke so billig. Das mag vielleicht für das Plastik in Fahrer- und Beifahrertür gelten, für das Armaturenbrett finde ich das überhaupt gar nicht! Im Gegenteil finde ich das Gesamt passt viel besser und ist übersichtlicher als im Peugeot. Und: Das Hartplastik in den Seitentüren ist abwaschbar - nicht zu unterschätzen bei klebrigen Kinderhänden ;-)

    Radio, Einparkhilfe usw.

    Begeistert sind wir von der Soundanlage. Richtig war es, dass wir kein Navigationsgerät genommen haben, das war für uns zu weit unten, jetzt eben weiterhin mit dem Portalen an der Scheibe und im Blickfeld, zudem sind die Updates wohl günstiger. Der Sound ist kräftig und satt, sowohl vorne als auch hinten, so dass sogar unser Ältester gesagt hat, ab jetzt würde er nur noch im Auto Musik hören wollen ;-) Zudem sieht die Anlage mit der Klavierlackoptik toll aus. Der Empfang des Radios ist nicht immer ideal (ist hier ja schon Thema gewesen) für uns aber ausreichend. Genial ist der Bluetooth-Anschluss. Freisprechen haben wir noch nicht ausprobiert, aber Musikhören über das iPhone funktioniert super, und es lassen sich die einzelnen Lieder der Musikauswahl auch am Bedienteil weiterstellen. Und im Zweifelsfall können die Kinder auch von hinten mal mit dem iPhone die Musikauswahl bestimmen.

    Sehr hilfreich finde ich auch die Einparkhilfe, besonders weil das Auto so lang (aber nicht unübersichtlich!) ist. Hat in der Stadt, besonders in Hamburg, schon gute Dienste geleistet!!! Gut auch, dass die EPH ausschaltbar ist, besonders falls wir eine abnehmbare Anhängerkupplung montieren lassen.

    Vergessen kann man dagegen aus meiner Sicht diesen Geschwindigkeitsbegrenzer, eher hinderlich, nervig wenn eingeschaltet. Hätte man sich aus meiner Sicht sparen können und stattdessen eine Temperaturanzeige einbauen können, die echt fehlt!

    Probleme

    Schon zu Beginn hatte ich gepostet, dass immer die Scheibe innen enorm gefriert. Neulich dann klagte unsere Kleine von hinten, sie würde immer Regentropfen abbekommen, was uns wunderte, weil nirgendwo ein Fenster auf war, hinten auch mit der Kindersicherung dicht, so dass es auch nicht unbemerkt runtergekurbelt worden sein konnte. Wir haben das dann beobachtet, an einem Tag waren dann auf der Rücksitzbank Feuchtigkeitsspritzer, es musste also in der Nacht reingeregnet haben. Wir entdeckten dann fette Tropfen, aber nicht zwischen Scheibe und Dichtung, sonder zwischen dem Rahmen der Karosserie und der Tür. Ist auch nur bei der rechten Hintertür der Fall. Dazu passt, dass es, wenn man auf dem Beifahrersitz sitzt, von hinten scheppert (wie wenn man in einem Beutel einen Bund mit vielen Schlüsseln schüttelt), wenn der Wagen über Unebenheiten fährt. Was ich mir da als Laie zusammengereimt habe, ist, dass die Tür irgendwie nicht richtig im Rahmen sitzt.

    Hinzu kommt, dass der Wagen, wenn man bei niedriger Geschwindigkeit fährt, ein schnarrendes Geräusch macht. Klingt, als wenn das vom Unterboden kommt, vielleicht ein lockeres Blech o.ä.? Bei höheren Geschwindigkeiten ist das Geräusch jedenfalls weg.

    Der Wassereinbruch jedenfalls ist echt kurios, das habe ich bei keinem Auto zuvor (alter Opel Ascona, dreimal Toyota Corolla, Peugeot 207) erlebt. Am Montag sind wir jedenfalls in der Werkstatt. Da sollen wir auch unsere lang versprochenen Gummimatten (mit bestellt, aber nicht geliefert) sowie die Kofferraumabdeckung (Danke, Klaus :-) bekommen. Hoffentlich lässt sich alles klären.

    Fazit

    Insgesamt bereue ich den Tausch nicht. Der Wagen fährt super, es ist endlich für alle Platz (und meine Großeltern kommen ohne Probleme rein) und ich hoffe, wir werden ihn lange behalten können. Etwas Sorgen machen mir die genannten Probleme, ich hoffe, das häuft sich nicht, sondern sind schnell abzustellende Kinderkrankheiten. Dann wäre ich vollkommen zufrieden!


    Offline Toaster

    • Hero Member
    • *****
    • Thank You
    • -Given: 24
    • -Receive: 53
    • Beiträge: 720
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:13 September, 2013, 09:00:27
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Keine Angabe
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Prestige
    • Motor: Diesel dCi 110
    Re: Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #1 am: 11 Januar, 2013, 16:09:57 »
    Schöner Bericht, dafür ein Danke von mir!!

    Was das mit dem Wasser angeht, denke ich das die Tür vielleicht neu/anders eingestellt werden muss.
    Das mal ein paar Tropfen in den Innenraum gelangen wenn man bei Regen die Tür aufmacht z.B. beim Einsteigen ist
    aber wegen dem relativ geraden Aufbau des Lodgy normal. Aber daher wird Dein Problem wohl nicht kommen. Dein AH
    wird das schon richten.
    Gruß Toast

    Dacia Lodgy Prestige dCi 110 eco2 5-Sitzer (verkauft)





    Lodgy-Besitzer seit 20.11.12, wurde verkauft!

    Offline probstlodgy

    • Newbie
    • *
    • Thank You
    • -Given: 2
    • -Receive: 2
    • Beiträge: 35
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:01 August, 2013, 12:43:54
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Diesel dCi 90
    Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #2 am: 11 Januar, 2013, 16:26:32 »
    Danke :-) Wie gesagt, Türen und Fenster waren geschlossen, und das andere war über Nacht, denke nicht dass da jemand die Türen geöffnet hat ;-)

    Offline probstlodgy

    • Newbie
    • *
    • Thank You
    • -Given: 2
    • -Receive: 2
    • Beiträge: 35
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:01 August, 2013, 12:43:54
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Diesel dCi 90
    Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #3 am: 11 Januar, 2013, 16:28:36 »
    ...und es war ja nur am der einen Tür, und noch nie an einer anderen, denke also auch, dass das leicht zu fixen ist :-)

    Offline Toaster

    • Hero Member
    • *****
    • Thank You
    • -Given: 24
    • -Receive: 53
    • Beiträge: 720
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:13 September, 2013, 09:00:27
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Keine Angabe
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Prestige
    • Motor: Diesel dCi 110
    Re: Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #4 am: 11 Januar, 2013, 16:38:04 »
    Das denke ich auch, kannst dann ja mal berichten!
    Gruß Toast

    Dacia Lodgy Prestige dCi 110 eco2 5-Sitzer (verkauft)





    Lodgy-Besitzer seit 20.11.12, wurde verkauft!

    Offline KlausSchmidt

    • Hero Member
    • *****
    • Thank You
    • -Given: 27
    • -Receive: 46
    • Beiträge: 640
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:20 September, 2014, 08:48:41
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Marine-Blau
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Super 1.6 MPI 85
    Re: Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #5 am: 11 Januar, 2013, 19:03:37 »
    Hallo Probstlodgy,

    freut mich, dass alles geklappt hat.

    Wenn Du in die Werkstatt einfällst, lass Dich von Herrn Harz versorgen.
    Wenn die fragen warum, sag einfach, der hätte am meisten positive Resonanz im Bereich Lodgy. (Lenkradschloss)

    Weiterhin gute Fahrt
    Klaus
    Dacia Lodgy
    guckst Du noch, oder fährst Du schon?

    Rechtschreibfehler bitte ich zu Entschuldigen, Tippn au einem Tablet ist gar nicht einfach. . .

    Offline probstlodgy

    • Newbie
    • *
    • Thank You
    • -Given: 2
    • -Receive: 2
    • Beiträge: 35
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:01 August, 2013, 12:43:54
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Diesel dCi 90
    Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #6 am: 11 Januar, 2013, 20:23:37 »
    Thanks :-)

    Offline probstlodgy

    • Newbie
    • *
    • Thank You
    • -Given: 2
    • -Receive: 2
    • Beiträge: 35
    • Geschlecht: Männlich
    • Last Login:01 August, 2013, 12:43:54
    • Fahrzeug Typ: Lodgy
    • Fahrzeug Status: Besitzer
    • Farbe: Arktis-Weiß
    • Ausstattung: Lauréate
    • Motor: Diesel dCi 90
    Bericht und erste Erfahrungen mit unserem Lodgy
    « Antwort #7 am: 17 Januar, 2013, 00:45:50 »
    So. War in der Werkstatt: Wie bestellt war das schnarrende Geräusch bei der Probefahrt weg. Zum Wassereinbruch wurde mir gesagt, das könne man erst wieder bei höheren Temperaturen testen; wohl so eine Art Beregnungsanlage... Das scheppernde, klimpernde Geräusch von dieser Tür sei normal (höre ich aber von keiner anderen Tür). Naja, ich werde es weiter beobachten und wieder hinfahren, wenn es wärmer ist. Aber immerhin: Nächste Woche soll ich endlich die Gummimatten und die Kofferraumabdeckung bekommen :-) Und: Da die Scheibenwischer mir nicht so Schienen, bin ich der Empfehlung hier im Forum gefolgt und habe mir diese Bosch Aerotwin zugelegt. Muss ich nur noch montieren.