Willkommen im Forum "Dacia Lodgy Club ". Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

23 Oktober, 2019, 21:45:51

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Shoutbox

Kromi:
2019 Oct 20 11:18:50
@juristerix:
Zur mobilen Nutzung gibt es tapatalk: Gleicher Inhalt. Beiträge pur. Schont mobile Daten. Ideal für unterwegs. :)
Die Desktop-Version funktioniert wie gewohnt problemlos mit der gesamten Darstellung inkl. Werbung etc.. Viel Spaß!  :)
juristerix:
2019 Oct 20 09:07:09
Das normale Posten wie früher mobil über die Webseite via Browser. Weil die Seite nicht mobil optimiert ist.
Kromi:
2019 Oct 18 21:34:20
@juristerix:
Was genau ist dein Problem beim Posten im Forum? (Desktop)
Für die mobile Nutzung gibt es tapatalk.
juristerix:
2019 Oct 18 18:59:57
Normales Posten geht nicht. Ansicht mobil ist unterirdisch ...
juristerix:
2019 Oct 18 18:59:14
 Nach fast 225000 Kilometern hat der Lodgy einen neuen Besitzer und ich was geringfügig größeres. HU für den Verkauf ohne Probleme neu. Hatte auch nach nem Traffic geschaut, aber die waren tatsächlich alle in einem erbärmlichen Zustand trotz unter 100tkm.

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 650
  • Letzte: Messi34
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 40564
  • Themen insgesamt: 2393
  • Heute online: 107
  • Am meisten online: 269
  • (01 Oktober, 2014, 21:37:00 )
Benutzer online
Mitglieder: 4
Gäste: 74
Gesamt: 78

74 Gäste, 4 Mitglieder

Anhängerbetrieb

Begonnen von der kleine Blaue, 07 Oktober, 2012, 01:17:44

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

der kleine Blaue

Hallo,

wie sind den die Erfahrungen im Anhängerbetreib z.B.mit Wohnwagen?

Ich hatte erstmal Probleme die Außenspiegel mit den Gummibändern an die so schön lackierten unförmigen Spiegel anzumachen.
Der Rechte war nach 2km Landstraße auch gleich abgefallen, konnte aber schadlos geborgen werden.
Das reinfummeln des Anhängeradapters in die Dose unter der Stoßstange ist auch eine Zumutung. Ist übrigens Original vom Dacia Handler angebaut worden, hätte ich blos selber die abnehmbare Kupplung vom Zubehörhandel angebaut.
Insgesammt fand ich das Fahrverhalten schwammiger als mit dem Logan. Ist wohl subjektiv, und es war wohl auch etwas Seitenwind.

Übrigens ist auch die Kupplung 7cm höher als beim Logan (aber noch in der Norm), was bei einem DDR Anhänger zu erheblich geriner Bodenfreiheit hinten fürt.

Aber es geht!

namo1982

Du kannst doch die Steckdose nach unten wegdrehen, so ist das bei meiner.
Ich habe eine Abnehmbare Anhängerkupplung vom AH montieren lassen.

Zum Anhängerbetrieb kann ich nichts sagen, ich nutze die Anhängerkupplung "nur" für meinen Fahrradträger. Wetterbedingt in dieser Jahreszeit dementsprechend momentan nicht.

MFG Tobi

tomruevel

Moin,

zum Anhängerbetrieb (bei uns mit einem Trigano Silver 420) demnächst mehr.

Zu den Caravanspiegeln.
Die mit den Gummibändern funktionieren nicht immer gut.

Selbst haben wir gute Erfahrungen mit einem Nonamenachbau der Spiegel von Repusel (www.repusel.nl) gemacht.
Wir nutzen diese Spiegel seit 16 Jahren an dem inzwischen 5 Fahrzeug. Bisher ist eins von den Spannbändern kaputt gegangen.

Die Spiegel von Milenco scheinen auch gut zu funktionieren:
http://www.obelink.nl/auto-caravan-accessoires/spiegels/milenco-aero-caravanspiegel.html?category_params=
Grüsse
tomruevel


tomruevel

22 Oktober, 2012, 20:44:46 #3 Letzte Bearbeitung: 22 Oktober, 2012, 20:48:33 von tomruevel
Moin,

so, die altgedienten Caravanspiegel sind angepaßt.
Es mußte nur dieses gerasterte Spannband verlängert werden:




Die Spiegelform hat aber zur Folge, dass das Spannband zur Außenseite abrutscht:




Daher mußte unten ein kleiner Stopper montiert werden. Eine kleine Edelstahlschraube umhüllt mit einem Gummischlauch:




Dann die Anhängerkupplung, obwohl der mittlere Sensor fast verdeckt ist, klappt der Rückfahrwarener wie er soll:

Grüsse
tomruevel


namo1982

Ok so wie es aussieht sitzt meine AH K ein stück höher.
Wenn du willst kannst du ja mal die Oberkannte vom Kugelkopf messen, dann mess ich meine auch mal.

tomruevel

Moin,

Boden bis Kugelmitte = 40cm
Grüsse
tomruevel


advocatus

Zitat von: tomruevel am 22 Oktober, 2012, 20:44:46
Dann die Anhängerkupplung, obwohl der mittlere Sensor fast verdeckt ist, klappt der Rückfahrwarener wie er soll:


Es ist durchaus möglich, dass das Ultraschallsignal vom Rückfahrwarner nicht durch
die Anhängerkupplung beeinträchtigt wird. Würde auch aber im Umkehrschluss bedeuten,
dass keine sonderliche Präzision vorliegt!

Für Fahrer, welche regelmäßig im Anhängerbetrieb unterwegs sind, dürfte eine Rückfahrkamera
die bessere Alternative sein.

MfG
Siggi

Volker

23 Oktober, 2012, 18:36:14 #7 Letzte Bearbeitung: 23 Oktober, 2012, 21:10:06 von Volker
Zitat von: der kleine Blaue am 07 Oktober, 2012, 01:17:44
Ist übrigens Original vom Dacia Handler angebaut worden, hätte ich blos selber die abnehmbare Kupplung vom Zubehörhandel angebaut.


Vor allem sieht das eleganter aus und ist preiswerter.
Diese an meinem Duster hat mich 220€, inklusive Fahrzeugspezifischen E-Satz und 2 Stunden Anbauzeit gekostet.





Volker


tomruevel

Zitat von: Volker am 23 Oktober, 2012, 18:36:14
Diese an meinem Duster hat mich 220€, inklusive Fachspezifischen E-Satz und 2 Stunden Anbauzeit gekostet.


Moin,

ich möchte den Preis ja gerne glauben.

Aber € 220 wären schon ein sehr günstiger Preis nur für die abnehmbare Anhängerkupplung gewesen.
Nur das Material.
Dazu dann ein E-Satz für etwa € 80,00
Und die 2 Arbeitsstunden........
Grüsse
tomruevel


Volker

23 Oktober, 2012, 21:06:15 #9 Letzte Bearbeitung: 23 Oktober, 2012, 21:19:14 von Volker
Kostet mittlerweile 235€ inklusive E- Satz.
http://mr-ahk.de/index.php?was=detail&proid=1549&fnr=DA01

2 Stunden Anbau?
Na klar, eine für die AHK und eine für den E-Satz.
Wo ist das Problem?
Man darf nur die Anbauanleitung nicht für ernst nehmen, danach soll man den Auspuff aushängen und die Stoßstange abbauen, das war absolut nicht nötig.

Für den Lodgy bekommt man die AHK von Hak sogar schon für 165€ inkl. Uni E-Satz: http://taznezariadenia.sk/de/anhangerkupplung/8003-anhangerkupplung-dacia-lodgy.html

Volker

tomruevel

Moin,

ah, ich hatte den Preis incl. Montage verstanden.
Weil Montage eben hinter incl. aufgeführt wurde.......

Bei diesem Angebot aus Tschechien ist ein universeller Einbausatz drin.
Mit diesen Dinger ist man zwar es billiger dran. Darf dafür dann aber verschiedene Drähte im Kabelbaum auftrennen und die Verbindungn wieder mit diesen Stromdieben herstellen. Das habe ich ein Mal gemacht, nie mehr wieder. Die Montage dauert und die Stromdiebe waren nach ein/zwei Jahren ein ständiges Ärgernis, weil es immer wieder zu Kontaktschwierigkeiten kam.. In Folge dann langwierige Sucherei.
Grüsse
tomruevel


Volker

165€ inkl. Uni E-Satz, richtig.

Den Fahrzeugspezifischen gibt es dort zum Aufpreis. 44€?

Volker

tomruevel

Moin,

so, heute die ersten 20km mit dem Caravan am Haken.
Im Prinzip wenig Unterschied zum dem was wir gewohnt sind.
Die Stabilität, die Zugkraft am Berg ist nicht schlechter als mit den etwas stärkeren aber auch schwereren Autos die wir seit 2005 hatten.
Die Gänge 5 und 6 können allerdings erst bei deutlich höheren Geschwindigkeiten genutzt werden.
Das war aber zu erwarten, weil die Gänge auch länger übersetzt sind als gewohnt.
Also 80km/h auf der Landstraße im 6. Gang geht nicht mehr.

Grüsse
tomruevel


nullkommajosef


tomruevel

Moin,

so, die ersten 250km am Stück mit Caravan im Schlepp haben wir nun auch geschafft.
Größtenteils eben und einen Teil mit Gegenwind.
Verbrauch um 8L/100km bei einer Geschwindigkeit (nicht Schnitt!!!!) um 95km/h

Insgesamt gegenüber dem vorigen Fahrtzeug (Renault Grand Scenic 1,9dCi 120) kein Rückschritt.
Fahrstabilität ist gewohnt gut (mit dem korrekten Reifendruck sicher noch besser).
Die Schaltpunkt der Gänge 5+6 haben sich in höhere Geschwindigkeitsbereiche verlagert (das war aufgrund der längeren Übersetzung zu erwarten). So kann man den 6. erst ab 90km/h an aufwärts gebrauchen. Darunter wird es mühselig.

Offen ist jetzt noch, wie es sich an langen (Autobahn-) Steigungen verhält.......
Grüsse
tomruevel


TinyPortal 1.6.3 © 2005-2019